01.03.06 15:10 Uhr
 1.397
 

Niederlande: 26-jähriger Radprofi Wallaard starb unerwartet

Der holländische Radprofi Arno Wallaard, welcher für das Skil-Shimano-Team fuhr, ist am Dienstag unerwartet verstorben.

Arno Wallaard fühlte sich auf dem Heimweg vom Training nicht gut, berichtete sein Team.

Wallaard hatte in den letzten Jahren wenig sportliche Erfolge. Er konnte als Amateur-Fahrer im Jahr 2001 "Rund um Köln" gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlande, Radprofi
Quelle: sport.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Türkischer Nationaltrainer Fatih Terim nach Schlägerei zurückgetreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 15:01 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch, dass ein Sportler, welcher topfit ist, einfach so stirbt. Und das ganze kommt auch noch so häufig vor. Hat ja letztes Jahr einige Fußballer erwischt.
Kommentar ansehen
01.03.2006 16:17 Uhr von Pongwiffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder ein Holländer: Sehr seltsam das ist doch nach meinem Wissen nun schon der 3. Radprofi in den letzten 12 Monaten der das Doping nicht überlebt hat vieleicht sollten sich das die anderen zu Herzen nehmen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 16:49 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal was ganz neues Berufsrisiko bei diesen Dauer-Doping-Sportarten, wie Radfahren, oder eigentlich allen Ausdauersportarten.
Wer mir jetzt widerspricht ist entweder unglaublich naiv, oder hat großartige Fakten zu bieten... Ich warte ;)
Kommentar ansehen
01.03.2006 16:51 Uhr von KaNuddel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: mit doping is es wie mit drogen... man kann nie sicher sein dass das was angeblich drin ist auch den erfolg verspricht ohne etwas gegenteiliges zu bewirken ;)
Kommentar ansehen
01.03.2006 17:16 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leistungssport? Nein, Danke! Das sind leider keine Einzelfälle. Viele der Leistungsportler "sporten" sich zu Tode. Gesunder Sport ist kein Leistungssport und umgekehrt! Darüber wird nur wenig publiziert, aus bekannten Gründen der Industrien und Veranstalter und Medien a.s.o.
Kommentar ansehen
01.03.2006 17:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmn: und da sag mir noch einer sport ist gesund. das passiert ja auch nicht nur selten sondern trifft viele leistungssportler.
Kommentar ansehen
01.03.2006 22:57 Uhr von Gipfelstürmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mir: sicher das der ohne Doping noch gelebt hätte .
Das ist das perverse am Radsport nur der Sieg zählt alles andere bedeutet ´das Doping hat sich nicht gerechnet . Soll nicht heißen das er als Amateur nicht auch schon gedopt war nur im
Proffibereich sinds dann halt alle .
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht normal: und wenn man bedenkt das auch schon sportler mit 16 oder 17 jahren tot umfielen muss man fragen woran es liegt.
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:40 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meist sind es unentdeckte herzleiden, bzw eine verschleppte erkältung kann auch den körper eines vollfiten menschen den letzten kick geben bei anstrengung - es muss nicht immer dope sein...
Kommentar ansehen
24.03.2006 10:43 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doping oder angeborener Herzfehler ? Die Frage ist für mich, ob der Tod nun natürlich (sofern man bei einer Person in diesem Alter von natürlich sprechen kann) oder durch den Missbrauch von Drogen eingetreten ist ...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?