01.03.06 14:06 Uhr
 97
 

Franck Giovannini erhielt die Auszeichnung "Goldener Koch" in Bern

Es ging um die Ehre, die Schweiz 2007 am "Bocuse d’Or" in Lyon vertreten zu dürfen und darum, wer sich nach stundenlangem Kampf mit Topf und Kochlöffel mit der Auszeichnung "Goldener Koch" schmücken darf.

Die Finalisten hatten die Aufgabe je ein Poularden- und Seezungengericht zu kreieren. 1.200 interessierte Zuschauer und Berufskollegen verfolgten das Geschehen. "Das Niveau war enorm unterschiedlich", so Jurymitglied Peter Suter.

Am Ende überzeugte der 31-jährige Franck Giovannini (Rochat, Crissier) mit gefüllter Seezunge mit Liebstöckel an einer Chardonnay- und Süßweinsauce.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Auszeichnung, Koch, Bern
Quelle: www.espace.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?