01.03.06 13:51 Uhr
 442
 

Kuba-Kritik: André Brie (Linkspartei) erhebt schwere Vorwürfe gegen seine Partei

Zusammen mit zwei weiteren Europaabgeordneten der Linkspartei hatte deren Vordenker André Brie eine Kuba-kritische Resolution unterzeichnet und wurde dafür vom Parteivorstand gerügt. Nun wirft er diesem rückwärts gewandte Politik vor.

Es gehe um universelle Menschenrechte, sagte er "Spiegel online", aber trotz anders lautender Beschlüsse sehe man im Vorstand nur eine Kritik an einem sozialistischen Land und verherrliche die kubanische Revolution.

Wenn dies so weitergehe, sei seine Partei wieder auf dem Weg zur SED, deren ehemaliger Generalsekretär Egon Krenz ihn mitverurteilt hatte. Er bereue aber keineswegs seine Entscheidung und würde erneut so handeln.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Partei, Vorwurf, Kuba, Linkspartei
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 13:27 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Abgeordnete ist nur seinem Gewissen unterworfen! Diesen Satz sollten viele (Macht-)Politiker sich mal hinter den Spiegel kleben! Die Linkspartei soll hier für soziale Grundrechte kämpfen (dafür habe ich sie übrigens auch gewählt!) und nicht für die Weltrevolution!
Kommentar ansehen
01.03.2006 14:03 Uhr von MisterMint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab vor: André Brie und seinen doch mutigen Schritt - Resepkt!

Dagegen Schande über die (SED)-Genossen der Linkspartei, denn für diese ist die Würde eines staatssozialistischen Systems wohl tatsächlich unantastbar. Denn dort scheinen Freiheitsrechte wohl eher sekundär zu sein. Irgendwie typisch: Wasser predigen und Wein trinken...!
Kommentar ansehen
01.03.2006 15:12 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat wohl jemand rinderwahn , hmm? Puhdys
Ich will nicht vergessen
Denke ich an Deutschland falln mir Gedichte ein.
Klingen große Namen raus aus totem Stein.
Und in mir ist Schweigen wie nie gekannt.
Hier bin ich geboren, das ist mein Land.

Denke ich an Deutschland ist mir auch nach schrein.
Fällt mir soviel Haß, Not und Elend ein.
Dann seh ich die Erde zu Asche verbrannt.
Hier bin ich geboren auch das ist mein Land.

Ist alles vergessen ?
Ist alles vergessen ?
Ist alles vergessen was einmal war?

Denke ich an Deutschland und an Dich mein Kind
an alle die in unsrer Zeit geboren sind
Denk ich an die Leute drüben und hier
an die, die mit uns gemeinsam die Ängste besiegen.

Ich will nicht vergessen !
Ich will nicht vergessen !
Ich will nicht vergessen was einmal war !


übrigens der geiltste song überhaupt , von der ossi band , ach was erzähl ich dreht die boxen auf !!! :D
Kommentar ansehen
01.03.2006 15:50 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber nicht der Herr Brie: Das ist auch typisch.
Wenn in der Linken Kritik an sich selbst laut wird, folgt die persönliche Diffamierung.
Auch schön zu sehen in welchem Geisteszustand sich einige Forumsteilnehmer befinden, wenn das einzige, was einem als Kommentar einfällt, irgendein Trottel Songtext ist.

Sind ja schon fast Sektenstrukturen, was den Linken fehlt ist eine Stasi, die diese bösen Kritiker verschwinden lässt, kein Wunder, daß die WASG sich mit Händen und Füßen wehrt von so einem Haufen vereinnahmt zu werden.
Kommentar ansehen
01.03.2006 17:32 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Proton: Wie meinen? Angesichts just dieser Affäre ist Deine Rede von ´der Linken´ ziemlich selbstentlarvend.

Zum Wichtigeren: Brie sollte vielleicht diesen hervorragenden Hebel weiter nutzen, Krenz & Co. endgültig ins Altersheim zu schicken. Aber so weit wird es natürlich nicht gehen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 17:51 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Colportage-Proton - Wieder ein Rohrkrepierer! -: Also das Herzchen meldet sich wieder, natürlich in alter Manier des Nichtverstehens der Zusammenhänge.
Auch wir verurteilen das Parteigehabe der PDS gegen aufrechte Menschen mit Zivilcourage! Aber was bei o.g. wieder hervorquoll an Unverstand und Demagogie, ging einfach an der Meldung vorbei. Darum gings nämlich nicht.
Ansonsten brauche ich den Autor nicht zu wiederholen, ich schließe mich ihm schlicht und ergreifend an!
Kommentar ansehen
01.03.2006 18:56 Uhr von draver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig Proton: Nene, Proton hat schon recht, wenn er sich fragen über den Geisteszustand von singenden Forenteilnehmern macht. Aber so ist das halt, wenn man keine Argumente hat. Wer kann hier täglich mehr, mit Unwissen hervorstechen als dieser gewisse Forensänger.
Singen ist vielleicht auch das Stichwort, denn was wir hier sehen ist ja praktisch schon ein Abgesang auf die neuen Linken. Schön das sie ihr wahres Menschenverachtene Gesicht jetzt auch in der Öffentlichkeit zeigen und zurück zu ihren Wurzeln der SED zurückkehren. Na ja, eigentlich ja kein Richtiges zurückkehren. Eigentlich waren sie ja nie was anderes als die SED.
Beeindruckend ist auch ihr versagen in der praktischen Politik. Gerne erinnern wir uns an die Landrätin aus Rügen (Linkspartei) , die in atemberaubender Geschwindigkeit einer Rügener Wanderdüne den Einsatz für die Vogelgrippe vermasselt hat. Passend also zum verträumten Parteiprogramm gibt es bei denen also auch noch die verschlafenen Politiker.

Was also bleibt. Die Linkspartei hat mit Menschenrechten offensichtlich nicht viel am Hut. Was sind schon die Menschenrechtsverletzungen in Kuba, im Vergleich zu den hunderten erschossenen deutschen Bürgern an der deutschen Grenze, die ja auch die SED ( Linkspatei) zu verantworten hat. Offensichtlich ist die Partei schon sehr abgestumpft dadurch.
Kommentar ansehen
01.03.2006 19:58 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmied: Dann bezeichnest du also ausgerechnet euren Vordenker als einen Demagogen, wenn er die gleiche Meinung hat wie ich ??

Wenn das mal nicht wieder ein Zeichen für das Auseinanderbrechen einer Partei ist, die ja die neue starke Linke sein sollte.

lol

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?