01.03.06 09:34 Uhr
 143
 

Fußball: Saragossa muss nach rassistischen Schmährufen Geldstrafe zahlen

Nachdem die Fans des spanischen Erstligisten Real Saragossa im Spiel gegen den FC Barcelona Barcelonas Stürmerstar Samuel Eto'o mit rassistischen Schmährufen beleidigt hatten (ssn berichtete), muss der Klub nun eine Geldstrafe zahlen.

Real Saragossa wurde mit einer Geldstrafe in Höhe von 9.000 Euro bestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grony
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Geldstrafe, Rassist
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 09:18 Uhr von grony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total lächerlich, da hätte man den Verein auch gar nicht bestrafen brauchen. Das zahlen die doch aus ihrer Portokasse.
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:03 Uhr von darkdaemon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol rassistische schmährufe: also ich weiß garnicht was daran rassistisch ist,
wenn der Spieler sich von sowas provozieren muss
und wie ein kleines flemmendes Kind vom Platz rennen möchte dann ist das sein Pech.

Ich finde die Strafe eine Schande jetzt werden wohl viele dunkelhäutige Spieler schon beim kleinsten ding vom platz rennen und sich beleidigt fühlen...
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:14 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Du kannst finden was du willst, es war rassistisch und ne Strafe muß sein, obwohl das jetzt jawohl ein bißchen lächerlich war.

Man sollte drohen den Punkte abzuziehen, dann überlegen es sich die Fans vielleicht.
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist keine: strafe, eine strafe soll dem verein zeigen das sie etwas unternehmen sollen und sollte weh tun, aber diese strafe ist ein hohn
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:21 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ darkdaemon: Ja ja - natürlich ist der böse böse Schwarze schuld. Dass der sich einfach von aufrechten Stiefelnazis beleidigen lässt, ist schon eine echte Unverschämtheit. Man sollte den bösen Schwarzen bestrafen, weil der so ne provokative Hautfarbe hat.

Quietscht Dummheit eigentlich oder hast Du ne extra große Ölkanne zur Hand?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?