01.03.06 09:29 Uhr
 1.679
 

China-Konzert der Rolling Stones: Zensor schlägt zu

Das für den 8. April geplante Konzert der Rolling Stones in Shanghai wurde durch die chinesische Zensur kritisch begutachtet.

Nun dürfen Titel wie "Brown Sugar", "Honky Tonk Women" und "Beast of Burden" nicht gespielt werden, da diese Titel eindeutig sexuelle Bezüge hätten.

Die Rolling Stones gaben an, sich an die Vorgaben der Chinesen halten zu wollen, um ihre seit den 70ern geplanten Konzerte in China durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Konzert, Rolling Stones
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 09:36 Uhr von AnnaK2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es es mit livezensur: wenn da so 10 leute mit großen schwarzen schildern auf der bühne rum rennen um obzöne sachen abzudecken oder ein mann am mischpult, der böse sachen auspiepst
Kommentar ansehen
01.03.2006 11:07 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ AnnaK2: das hätte dann schon wieder was künstlerisches und wäre nebenbei eine reife leistung :D
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:16 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Wortschöpfungen im Titel. *gg*

Zur News:

Und wieder einmal schlägt die chinesische Zensur zu. Wahrscheinlich bekommen die dort die Arbeitslosen so unter Kontrolle. Mal sehen wie lange sich die Leute das noch gefallen lassen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:23 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der gute Mick auch sicher kein Problem damit er hat doch bestimmt vergessen, das er mal "a barroom girl in Memphis" getroffen hat, die "upstairs for a ride" mitnahm....

Kommentar ansehen
01.03.2006 16:07 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle: jo, sowas ist in demokratischen ländern auch schon üblich, siehe auftritt der rolling stones beim diesjährigen super bowl :).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?