01.03.06 09:12 Uhr
 20.199
 

Digitales Satellitenfernsehen nur noch gegen Gebühr

Astra-Chef Ferdinand Kayser verkündete, dass bis zum Jahresende bisher kostenlose Programme verschlüsselt werden und dadurch nur noch gegen eine Gebühr von ca. fünf Euro zu empfangen sein sollen.

Ferdinand Kayser ist Chef des größten Satellitenbetreibers (SES Astra) in Europa. Gegenwärtig wird mit den Sendergruppen ProSiebenSat1 und RTL verhandelt, um eine Gebühr umzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Digital, Satellit, Gebühr
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 08:48 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee war doch schon lange überfällig! Nachdem die GEZ beschlossen hat, zukünftig auch PCs mit einer Gebühr zu belegen, werden nun weitere Möglichkeiten in Augenschein genommen dem Fernsehzuschauer noch tiefer in die Tasche zu greifen. Solange der "normale Bürger" brav bezahlt, werden mit Sicherheit weitere Ideen zur Abzocke nicht lange auf sich warten lassen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:21 Uhr von TheRealDocZoidberg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds eigentlich ganz okay man kann auf zweierlei art punkten:

*Geld sparen
UND
*unsäglich hirnerweichendes privatfernsehen verhindern!!! :)

huuuurra!!
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:24 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer das schöne geld: ist doch ne feine idee dem bürger das geld aus der tasche zu ziehen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:25 Uhr von Mummelratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich tot! Sehr clever, dieser Herr Kayser! Ob da aber die aufgeführten Fernsehsender aber so einfach mitspielen???? Wer als Fernsehzuschauer wird denn das dann freiwillig bezahlen? Sicherlich die wenigsten freiwillig! Und was passiert dann wohl? Richtig! Die Einschaltquoten, auf die immer alle so genau schielen, werden ins bodenlose sinken! Und was passiert dann? Die Werbeeinahmen der privaten Sender werden ebenfalls sinken. Und dann?....Och, hier kann man ja lückenlos weiter machen, mit dem was dann so passieren wird...
Mal sehen, was mit dem geldgeilen Herrn Kayser passiert, wenn solche Sender wie RTL, die Pro7/Sat1 Gruppe und noch einige ander den Satellitenbetreiber wechseln... *grübel*
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:29 Uhr von AnnaK2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können sie gerne machen: wenn man:
1.) dann keine GEZ mehr bezahlen muss^^
2:) die keine werbung mehr zeigen dürfen
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:32 Uhr von Headshotzombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ ganz abschaffen: Wenn ich einem Bericht Glauben darf, dann hat doch irgendein gescheiter Kopf ´nen akzeptablen Vorschlag gemacht, nämlich die GEZ ganz abschaffen und durch eine Pauschale zu ersetzen. Habe mich leider in den Bericht etwas zu spät hineingezappt und kann keine Details nennen, aber vom Prinzip her, klang das durchaus logisch.
Warum sollen sich die freien Anbieter hinter vorgehaltener Hand weiter auslachen lassen, allerdings erwarte ich dann auch, wenn ich die Sender mit finanziere, dass die Werbeeinblendungen erträglich bleiben/sind.
Nicht so wie bei Premiere, wo scheibchenweise immer mehr Werbung eingeschoben wird, entgegen jahrelanger Gepflogenheit. Aber wer am Abgrund steht...
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:42 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird zeit für ein alle sender umfassendes pay-per-view. die dazunötige infrastruktur zu schaffen wird einige jahre dauern, also können sie das gern jetzt schon vorbereiten
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:52 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mummelratz: Bei Kabelfernsehen bezahlt man auch und leider nicht nur 5 Euro pro Monat. Das Bereitstellen des Sat-Fernsehens ist eine Dienstleistung die sich eben nicht gratis erfüllt. Bisher zahlen das die Sender durch die Lizenzen für den Sendeplatz. Wenn die dort finanziell entlastet werden, würden die sich das wohl nicht zweimal sagen lassen.
UND AUSSERDEM: Welcher Vielgucker lässt sich schon von 5 Euro abschrecken?
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:57 Uhr von torias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bommel: Die 5 euro sind mir egal, aber um das umzusetzen, müssen das auch die SAT-Receiver unterstützen. Und das ich jetzt neue Receiver/SAT-Karten kaufen soll und wahrscheinlich auch noch für jeden Receiver 5 euro abdrücken soll, seh ich nicht ein. Da werden doch lieber die alten analogen Receiver wieder ausgepackt....
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:05 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: Was ich bei der GEZ nicht verstehe, warum ist der
Fernseher gezwungen dafür zu sorgen zu beweisen
dass er kein ARD oder ZDF empfängt??

Eigentlich müsste doch ARD/ZDF einen Service
anbieten, wo sie das einstellen, dass mein
Fernseher das zeugs net empfangen kann...

Solange sie das nicht anbieten, ist für mich die
GEZ ein Zwang und tut mein Recht auf Fernsehen
einschränken!
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:14 Uhr von megarush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ok wenn man sich nur die Programme bucht, die man auch wirklich empfangen möchte. Also ich kann z.B. auf BahnTV verzichten *LOL* Bei Premiere schon lange üblich, das man nur für die Programme zahlt, die man schauen will. Sollten die in einem Abwasch auch gleich mit ARD,ZDF auch so machen, dann würde die GEZ überflüssig sein.
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:25 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke, viele menschen werden dann feststellen, das sie auch ohne fernsehen leben können :)
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:31 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt ja immer noch DVBT...

30 Euro fürn Receiver ausm OBI, keine hässliche Schüssel aufm Dach, bisher keine Gebührenpläne...PERFEKT!
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:33 Uhr von tenchi_masaki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
terrestrisches Fernsehen: Ich habe in meiner Wohnung leider nicht einmal die Möglichkeit, eine Schüssel rauszuhängen (falsche Gebäudeseite). Kabelanschluß extra bezahlen seh ich auch nicht wirklich ein. Und ganz ehrlich, wenn man nur ARD, ZDF und WDR sehen kann, findet man sehr schnell heraus, daß man sich auch anderweitig sehr gut beschäftigen kann, wenn nichts im Fernsehen kommt. Einfach mal ausprobieren :D
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:39 Uhr von tenchi_masaki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Aus dem PDF entnehme ich also, daß nur die neuen (vollkommen überflüssigen) Zusatzdienste, die Astra da anbietet, Geld kosten? Dan beträfe das ja die normalen FTA-Seher nicht...?
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:39 Uhr von Hamburgticker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit: Wenn Sie Gebühren verlangen das wehre schon eine Frechheit RTL und co sind jawohl immer noch Sender die sich durch übertrieben viel Werbung Finanzieren.
Für ADR und Konsorten gibt doch die GEZ.
Wenn man jetzt auch noch für Sateliet gebühren nimmt finde ich es ungerecht.
Soll doch die GEZ etwas abgeben, die schaufeln doch genug Geld für das miese Programm bei den Öffentlich Rechtlichen Sender.
Kommentar ansehen
01.03.2006 11:42 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht TV? Also ich komme seit über 3 Jahren bestens ohne TV aus. Als vor nem halben Jahr die Kiste dann auch noch den Geist aufegegeben hat, war dann auch nix mehr mit Kika für die Kleinen... Die Kids fandens am Anfang zwar nicht so toll, aber mittlerweile fällt ihnen ziemlich oft auf dem Heimweg von Oma oder meinem Freund ein, dass sie ganz vergessen haben zu fragen, ob sie da mal fernsehn dürfen...
Ab und zu mal ne DVD mit nem vernünftigen Film für die ganze Familie am Rechner, Nachrichten gibts überall in erheblich besserer Qualität als im TV (nachdem ich neulich bei Bekannten mal Nachrichten gesehn hab, seh ich die Bild in einem viel positiveren Licht- scheint mittlerweile allgemeines Nachrichtenniveau zu sein leider), das reicht vollkommen aus.
Kommentar ansehen
01.03.2006 11:54 Uhr von Berlin55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Premiere: Ich versuche seit JAHREN Premiere zu bekommen OHNE Sportkanäle (besonders kein Fußball!) geht noch immer nicht! Soviel zum Thema bei Premiere sieht man nnur was man will...
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:04 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechtigkeit: Wir Kabelnutzer zahlen schon immer monatliche Gebühren. Mit GEZ hat das ja nun überhaupt nichts zu tun.

Wenn diejenigen, die in offenbar nicht weiter zu verschandelnden Häusern wohnen (denn: ich dürfte hier nicht mal eine Sat-Schüssel aufhängen, wenn ich wollte, da denkmalgeschützter Gründerzeitbau!), dann auch mal eine Monatsgebühr zahlen, finde ich das durchaus gerecht.

Der Unterhalt eines Satellitennetzwerks ist sicherlich für den Betreiber auch nicht wirklich billiger als bei einem Kabelnetzwerk.
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:14 Uhr von radex2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich: bezahle nicht.

Habe vor kurzem auf DVB-S umgestellt weil mir die Kabelgebühr einfach zu hoch war. Ich schaue normalerweisse eh nur ARD an und RTL oder SAT1 nur wegen ihren Spielfilmen und wenn eine Gebühr eingeführt wird dann melde ich mich bei http://www.save.tv an, da kann man sich dann immer schön die Sendungen aufnehmen lassen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:17 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die 5 € wären sicherlich kein Problem, nur sollten sie dann auch ne Lösung finden, bei dem man keinen neuen Receiver/TV Karte kaufen muss! Dafür wären sicherlich die wenigsten bereit!
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:49 Uhr von Medieval Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollen die doch machen die Herrschaften werden schon sehen, was passiert. Das ist, wenn es zu einer solchen Umsetzung kommt, das garantierte Aus für die sich anschließenden Privatsender!

Schade... ich wollte eben in einen Plasmafernseher investieren. ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2006 12:57 Uhr von Disassembler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Medieval Man: "Schade... ich wollte eben in einen Plasma Fernseher investieren. ;-)"

was willst Du mit so einem Stromschlucker der am wenigsten verbraucht hat gerade mal ab 300 Watt, kauf Dir lieber einen LCD verbrauchen weniger, hatte mal einen Plasma gehabt der hat sogar 480 Watt gefressen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:03 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach die Schüssel drehen: und auf Eutelsat schwenken...die Betreiber freuen sich und werden ihr Programm sicher auch ausbauen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:06 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld macht frei! Hier eine Gebühr, da die Kosten... sogar Drucker und CD/DVD-Brenner werden auch mit Abgaben und Steuern belegt, obwohl wir braven Lämmchen doch nichts kopieren (dürfen).

http://www.ta7.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?