01.03.06 09:40 Uhr
 1.830
 

US-Militärstaatsanwalt bezeichnet Gefangene in Guantánamo als Vampire

Der US-Oberst Moe Davis, Militärstaatsanwalt, hat zehn Guantánamo-Gefangene als Vampire bezeichnet. «Die Tatsachen sind für sie wie das Tageslicht für Dracula. Das letzte, was sie wollen, ist, vor einem Gericht Verantwortung zu übernehmen», sagte er.

Die Staatsanwaltschaft bemühe sich nach Kräften, die Gefangenen formell anzuklagen, erklärte der Militärstaatsanwalt in Guantánamo. Er räumte allerdings ein, dass viele der Gefangenen länger als vier Jahre ohne erhobene Anklage einsitzen.

Von den 490 Häftlingen sind erst gegen zehn Anklagen erhoben worden. Die Sondertribunale sollen heute fortgesetzt werden, obwohl ein Urteil des Obersten Gerichts der USA zur Rechtmäßigkeit der Tribunale noch aussteht.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Militär, Gefangene, Vampir
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 09:47 Uhr von AnnaK2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fragt man sich nur: wer wirklich die vampire sind????????????? da gibts bestimmt auch nen paar böse gefangene drinne , aber die wärter ,sind die besser???
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:55 Uhr von zyron.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: die Wärter entscheiden gar nichts über die Vorgehensweise in Guantanamo!!

Erst mal überlegen, gegen wen man was sagt
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:11 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dick Cheney Quote: "The important thing here to understand is that the people that are at Guantanamo are bad people. I mean, these are terrorists for the most part."

;)
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:12 Uhr von AnnaK2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zyron: zum einen hast du wohl recht,da gibt es die regierung,cia und co kg.aber die wärter sind meistens die ausführenden,denn sie befolgen ja Befehle oder sie haben ihre sadistische ader entdeckt.ich glaube aber auch nicht das mr bush oder ein höheres militärisches mitglied mal auf den bekannten fotos zu sehen sein wird
Kommentar ansehen
01.03.2006 10:19 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde dann heißen: man kann jede Tat rechtfertigen, wenn nur irgendjemand der das Sagen hat den Befehl erteilt.
Dann müßten wahrscheinlich sämtliche Insassen in Guantanamo unschuldig sein, haben sicher auch nur Befehle ausgeführt.
Und wie sehr die Befehlshaber bereit sind für so etwas Veranntwortung zu übernehmen, hat man ja im Irak gesehen, werden dann schnell mal ein paar Opfersoldaten genommen (ham ja nur Befehle ausgeführt) und fertig.
Und du glaubst doch nicht ernsthaft, das die in Guantanamo stationierten Soldaten, das was sie tun völlig angewiedert erledigen.
Vielleicht in Einzelfällen, aber die meisten werden ihren Job mit vollster Hingabe erledigen.

Ps. das soll keine moralische Wertung sein, lediglich eine Feststellung.
Kommentar ansehen
01.03.2006 11:00 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zyron.: Die Wärter haben zum Beispiel entschieden Wärter zu werden, glaubst du tatsächlich, die wären für nix verantwortlich, weil sie nur Befehle ausführen? Dieses blödsinnige Argument kommt mir irgendwie bekannt vor. Sie haben auch die Entscheidungsfreiheit einen Befehl auszuführen oder es nicht zu tun.
Also zukünftig erst nachdenken, gel.
Kommentar ansehen
01.03.2006 11:06 Uhr von Atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit der schließung? Wann wollen die das Gefängnis nun schließen(anordnung von UN)? Dumme frage, ich weiß. Aber die schließung ist schon längst wieder vergessen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:01 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde es nicht wundern, wenn dort demnächst Wesley Snipes mit einem Schwert auftaucht...
Kommentar ansehen
01.03.2006 14:06 Uhr von fuDDel@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werden Metaphern jetzt verboten? Also mal abgesehen von dem ganzen Umstand, was ist an der Aussage so verwerflich ?
Hab mir zwar das original jetzt nicht angeschaut, was der Typ genau gesagt hat, aber an dem obigen sehe ich nichts schlimmes.
Und er hat die Gefangenen auch nie als Vampire bezeichnet...

Was isn das für eine News bitte?
Beginnt jetzt schon die Hetzjagd gegen sprachliche Mittel?

Ich glaub ich klink mich aus, das wird mir zu hart.
kopf -> tisch!!
AUA

Btw. wer es nicht verstanden hat den Teil mit dem Tageslicht sollte man wohl fogendermaßen interpretieren:

Die Tatsachen(Beweise was auch immer) sind sehr belastend für die Gefangenen(Wegen den Vampiren, könnte man evtl. noch die Todesstrafe hinein interpretieren, aber das überlasse ich den extrem paranoiden die gegen alles hetzen müssen ;))
Kommentar ansehen
01.03.2006 15:33 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fuddel: es geht den schreibern hier wohl weniger um eine hetzjagd auf verwendete metaphern, sondern wohl eher darum das man diese metaphern genausogut auf die personen anwenden kann, die sie ausgesprochen haben
Kommentar ansehen
04.03.2006 15:23 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selten son nen blöden vergleich gehört. was hat die eigenschaft des auflösens an der sonne mit nem häftling im gerichtssaal zu tun? entweder raff ich s nicht ganz oder der herr staatsanwalt hat eine seltsame wortwahl
Kommentar ansehen
04.03.2006 19:05 Uhr von silencer404
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschämend für alle Amerikaner: In einem Land das soviel auf Gerechtigkeit hält (zumindest in der Theorie), ist es einfach nur beschämend wenn man Leute einfach ohne Anklage festhält und dann nichtmal nach den Genfer Konventionen als Kriegsgefangene einstuft und entsprechend behandelt. Das kann man auch nicht rechtfertigen. Sonst würde man automatisch alle Kriegsverbrechen der letzten Weltkriege gleich mit rechtfertigen. Einerseits verklagt man andere als Kriegsverbrecher, aber selbst macht man sich wiederholt an Kriegsverbrechen schuldig (z.B. durch Guantánamo und Angriffskriege). Das was Bush für Amerika geleistet hat ist eine unmögliche Rufschädigung. Da können bald auch nicht mehr die Hollywood-Filme Abhilfe schaffen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?