28.02.06 21:16 Uhr
 371
 

Lohmar: Schwer verletzte Frau musste nach Unfall eine Nacht im Auto ausharren

Eine 32 Jahre alte Frau aus Lohmar bei Bonn wurde am Montagmorgen in ihrem demolierten Auto abseits einer Straße an einer Böschung entdeckt. Sie befand sich auf dem Rücksitz und war schwer verletzt.

Vermutlich war das Auto am Abend vorher in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und von der Straße aus nicht sichtbar an einem Baum stehen geblieben. Da es zum Zeitpunkt des Unfalls sehr kalt war und die Frau betrunken war, bestand Lebensgefahr.

Nach etwa elf Stunden wurde das Unfallfahrzeug von einer Spaziergängerin entdeckt. Mit einem alarmierten Krankenwagen kam sie in eine Klinik. Ob die Frau selbst gefahren ist oder ein anderer, weiß die Polizei noch nicht. Die Frau hat Erinnerungslücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Unfall, Nacht
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 20:21 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist noch mal gut ausgegangen für die Frau. Wenn es richtig gefroren hätte, wäre die Hilfe wohl zu spät gekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?