28.02.06 20:56 Uhr
 642
 

Spielbare Demo zum Spiel "Sniper Elite" veröffentlicht

Im Herbst 2005 ist der Weltkriegsshooter "Sniper Elite" veröffentlicht worden. Nun gibt es auch eine spielbare, englischsprachige Demoversion des Spiels. Die Demo beinhaltet drei Missionen und ist 630 Megabyte groß.

Es gibt die Missionen "Karlshorst: Meet The Informant", "Extract The Agent: The French Cathedral" und "Intercept The Scientists: Secure U-Bahn Station". In einem Tutorial kann man sich mit dem Spiel vertraut machen.

In dem Spiel soll man im Berlin am Endes des Zweiten Weltkriegs als Sniper verhindern, dass die Russen wichtige Dokumente der Deutschen finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Demo, Elite, Sniper
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 20:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Demoversion zu veröffentlichen nachdem das Spiel bereits seit längerem auf dem Markt ist heißt wohl, dass die Verkaufszahlen nicht unbedingt stimmen. Anders kann ich mir den Sinn dieser Maßnahme nicht erklären. Ich selbst kenne das Spiel nicht. Der Markt ist aber zur Zeit von Weltkriegsshootern überschwemmt und es führt kein Weg an "Call of Duty" und "Medal of Honor" vorbei.
Kommentar ansehen
28.02.2006 21:18 Uhr von EagleData
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Also ich hab das Spiel schon gespielt. Ist richtig gut (ohne das Thema Krieg oder Drittes Reich zu verharmlosen). Warum die jetzt erst ne Demo rausbringen kann ich allerdings nicht verstehen. Mehr als den Verkauf anzukurbeln kann das ja nicht bringen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?