28.02.06 19:40 Uhr
 189
 

Ende der Konsumflaute in Aussicht

Das ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München berichtet, dass ein Ende der Konsumflaute möglich wäre.
In den vergangenen Monaten stieg der Konsum wieder deutlich an.

Besonders zuversichtlich sind die Computer- und Softwarehändler. Vor allem im Februar war die Nachfrage so groß, dass teilweise die Lager leer gefegt waren und die Unternehmen mehr Ware ordern mussten.

Im Textilbereich hingegen sieht es weiterhin schlecht aus. Der Konsum ist hier bisher nicht gestiegen.


WebReporter: lenschoen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Konsum, Aussicht
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 19:54 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Textilbereich: Da muss man sich bei den Preisen nun wirklich nicht wundern. In der dritten Welt in Sklavenarbeit herstellen und hierzulande zu Wucherpreisen verkaufen wollen. So geht das nicht, und deshalb bleiben die Kunden aus.
Kommentar ansehen
28.02.2006 20:06 Uhr von lenschoen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kirschholz: Viele Produkte werden auch hier hergestellt und weil die Arbeitskräfte hier teurer sind als z.B. in Thailand oder auch Afrika ist es logisch, dass die Verkaufspreise ebenfalls höher sind :)
Aber naja...hier ist definitiv ALLES zu teuer!
Kommentar ansehen
28.02.2006 21:14 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lenschoen Joa vieles... wenn du in Spanien in einen Lidl gehst und mal hinen auf die produkte schaust "Made in Gemrany" ... oder in Itlaien in Lidl "Made in Germany" wenn man gerade dort ist und sich denkt hach was eine Idylle und sich voller Stolz eine anscheinend "original" italienische Salami kauft wird man schnell veststellen müssen das auch diese irgendwo in Niedersachsen hergestellt ist (=

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?