28.02.06 18:44 Uhr
 1.465
 

Studie: Homosexualität für sexuellen Missbrauch durch Priester verantwortlich?

Dies soll eine Studie ergeben haben, die von den amerikanischen Bischöfen in Auftrag gegeben wurde. Kardinal Levada, der Präfekt der Glaubenskongregation, sagte dies bei der Einführung des neuen Rektors des "Pontifical North American College" in Rom.

Die Instruktion der Kirche, dass homosexuelle Männer keine Priester werden können, stehe aber nicht im Zusammenhang mit den Problemen der katholischen Kirche mit sexuellen Übergriffen in den USA. Hier wirkten die Maßnahmen der Bischöfe bereits.

Der Kardinal sprach weiter von der Unvereinbarkeit des priesterlichen Dienstes und der Homosexualität: «Ein Priester, der sich öffentlich zur Homosexualität bekennt, macht es den Gläubigen schwer, in ihm den Stellverteter Christi zu sehen.»


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Studie, Missbrauch, Homosexualität, Priester
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde
Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 18:10 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur ärgerlich, diese Abgrenzung von Homosexualität sondern auch die Verdächtigungen, dass Homosexuelle vermehrt sexuellen Missbrauch begehen. Diese Studie würde ich gerne mal sehen.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:01 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hab ja echt schon viel Blödsinn gelesen, aber das hier übertrifft meine kühnsten Erwartungen.
Natürlich geht das nicht gegen den Autor dieser News.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:08 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Akzeptiert doch: einfach das Homosexualität alles andere als normal ist und eventuell zu Recht für viele üble Dinge verantwortlich gemacht werden kann.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:14 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@USMarshall: Homosexualität ist zwar abnormal ,doch zu behaupten das sie mehr sexuelle Übergriffe verüben als Hetrosexuelle ist doch einfach nicht wahr. Ich denke das diese Studie gefälscht ist ,um einen Grund zuführen keine homosexuellen Priester zudulden/auszubilden.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:22 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USMarshall: wofür möchtest du sie denn verantwortlich machen?
Würde mich doch jetzt wirklich mal interessieren - warum dürfen diese Menschen nicht einfach so leben wie sie sind? Ist noch gar nicht so lang her das sie verfolgt wurden - möchtest du das wieder einführen? Sie leben sehr oft genauso als Paar zusammen wie das bei allen anderen auch der Fall ist, also bitte was stört dich? Bei ihnen gibt es genauso auch welche die wechseln, aber auch das dürfte heute überall zu finden sein.Kein Mensch verlangt das du sie liebst, aber das du ihre Berechtigung auf ihr Leben so wie sie es führen akzeptierst und respektierst.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:52 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kathleenchristine: ganz und zwar ganz deiner Meinung!!!!
Kommentar ansehen
28.02.2006 20:01 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix gegen Homosexuelle aber es muss für einen homosexuellen Priester schon ein wenig schwierig sein, sich tagtäglich in der Beichte die Beschreibung sexuell gefärbter Spielereien anzuhören - und die finden häufig zwischen Jungens statt - und davon gänzlich unberührt zu bleiben.

Ich erinnere mich an die Beichte, da kam der Pfarrer auch schnell zum Kernthema und befragte einen sehr genau nach unkeuschen Gedanken und Taten.

Kommentar ansehen
28.02.2006 20:19 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie: Da hat doch die Kirche wirder ordentlich für gezahlt, ´das dabei so ein Ergebnis raugekommen ist.
Kommentar ansehen
28.02.2006 22:00 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja .... schon klar ????: erstmal @USmarshall und andere Homophile !!!

stell dir mal vor es gebe keine Homosexuellen mehr !
Wem würdest du dann die "Probleme der Welt" aufdrücken ?
Juden ???? Frauen ??? Islamisten ??? ..... na du wirst schon jemand finden ...... aber aufpassen nicht das du in die "Schusslinie" von anderen "Diskiminierern" kommst ..... ist ein Scheiss-Gefühl kann ich dir sagen !!!

Der Ritus des "Sündenbocks" wurde schon mal hier in Europa praktiziert und sogar sehr gründlich !! ...... und wie wir alle wissen - wurden die Probleme nicht weniger !

Also steig mal runter von deinem Macho-Tron und fang an nachzudenken - was du da von dir gibt !!

Und ohne dir etwas unterstellen zu wollen .... rate ich in diesem Zusammenhang mal drauf los !!

Kann es vieleicht auch sein, das du der Meinung bist, das Frauen die sich "frei-zügig" kleiden "nicht unschuldig" daran sind - vergewaltigt zu werden, weil die "armen" Männer nicht in der Lage sind Ihre "Geilheit" in einen "zivilisierten" Kontex zu bringen ????

**************

Weil genau dies sagt diese "Kirchen" Studie aus !! nur halt diesmal für Homosexuelle !!!

Und "lustigerweise" versucht mit dieser Studie auch der "Sünder" die "Sünde" zu erklären, das dabei nur Schwachsinn rauskommen kann - liegt auf der Hand !!

Auch traue ich der Kirche keine "Sexual"-Studie zu :):;)

Wenn ich etwas über Gott wissen will - klar - renne ich zu meinem Dorfpfarrer. Aber wenn ich guten Sex haben will ist das letzte was ich machen werde - einen Mail an den Vatikan schreiben *zwinker

Ich wage hier mal eine "neutrale" Studie ....>

Also was mich zuerst einmal nervt ist die Behaubtung, das es in der Homo-Welt mehr Straftaten .. also "Vergewaltigungen" geben soll als in der Hetero-Welt. ?????
Sorry - davon hab ich noch nichts mitbekommen ... vieleicht ist das ja auch nur in der Crusing-Area des Vatikans so :):) ..... Die einzige "Gewalt" die dort stattfindet wird durch Heteresexuelle hereingebracht .... das bekannte "Schwulenklatschen" oder weil einige denken Homosexuelle sind die "einfacheren" Opfer ...etc..... was so auch nicht stimmt
Ich würde sogar behaubten, das Schwule und Lesben bei der Partnersuche eher sehr passiv vorgehen .... also keiner wird zu etwas "gezwungen" was er nicht will !!
Und "brachiale" Gewalt .... z.B. eine Kneipenschlägerei .... etc. sind mir noch nicht vorgekommen - beschweige denn hab ich davon schon mal etwas gehört ???

Eher ganz im Gegenteil ... meine Heterefreunde geniessen eigentlich eher die freundliche und angenehme Athmosphäre in der schwulen Szene !!! und gehen sehr gerne mit

Also - das muss mir die Kirche ...bzw. diese oberschlauen Professoren erstmal beweisen oder mir mal ein Beispiel nennen .... dürfte ja "einfach" sein ... da es ja durch diese Studie "tagtäglich" vorkommen muss ?????

2.
Das "Zölibat" ist ein Gefängiss für die Sexualität des Mannes (egal ob Homo oder Hetero)

Das gleiche Phänomen gibt es auch beim Strafvollzug !
----> "Knast-schwul" und hat mit der normalen Homosexualität nicht zu tun.
Dort hat man erkannt, das es zu weniger homosexuellen Straftaten ....-von Heteros an Heteros- .....kommt, wenn man den Inhaftierten erlaubt sich Sexualpartner zu suchen ...bzw. sich "prof. Hilfe" holt !! Im humanen Straffvollzug wird das mit Erfolg angeboten, mit "Partnerbörsen" und heute sogar mit eigenen Chat-räumen.

Auch ist das "Verbrechen" nicht die Homosexualität sondern phädophiler Sex !!!!

Normale Homosexuelle suchen sich Partner in Ihrer Altergruppe, bzw. "Männlichkeit" ... die bei Kinder und jungen Männer noch nicht oder nur wenig ausgeprägt sind (Körperbehaarung, markante Gesichtszüge,,,, etc.)
bei Kindern bzw. Jungen sind für einen homosexuellen Mann aber noch viel zu viele "weibliche" Atributte vorhanden, um als schwulen Mann einen sexuellen Reiz auszulösen.

Phädophile suchen beim Sex eher auch eine Machtposition über Ihr Opfer, was dann wohl als "Liebe" falsch interprediert wird.

Sexualität kann man nicht unterdrücken - auch nicht durch das Zölibat. Einige wenige schaffen das wohl durch viel "betten" oder "Meditation" - die meisten Priester werden sich aber weiterhin "Ventile" suchen
egal ob hetero oder homo !!!

Man sollte also eher das Zölibat in Frage stellen als die Homosexualität !!!!
Weil ich glaube nicht das wenn alle Homosexuellen Priester aus der Kirche verschwunden sind, die phädophilen Straftaten aufhören !!!!!
Das sollte man in den Kirchen mal stark überdenken, ob man weiterhin will, das unschuldige Kinder im Namen des Glaubens leiden müssen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber es war natürlich immer schon einfacher mit dem Finger auf die Anderen zu zeigen und von seinen eigenen Fehlern und Problemen abzulenken.

Gerade für die Katholische Kirche die sich für so "unfehlbar" hält !!!
Kommentar ansehen
28.02.2006 22:59 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@USMarshall: Was ist für Dich normal? Du?

Und was bedeutet bitteschön "eventuell zu Recht"?

Ach ja, und "üble Dinge" hätte ich gern noch näher umschrieben bekommen...
Kommentar ansehen
28.02.2006 23:37 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Ganz einfach! Normal ist das was dich selbst erhält.
Abnormal ist das ,was keine Nachkommenschaft schafft.
Und dabei meine ich nicht den Sex ,sondern die Fähigkeit sich in das andere Geschlecht zuverlieben ,eine Familie zugründen.
Deswegen sind meiner Meinung nach Homosexuelle auch so zu bedauern ,das sie nur wegen ihrer Gene dazu nicht in der Lage sind.
Der Mensch behauptet vielleicht ,das er kein Problem damit hat jedoch ist es nichts als ein fauler Kompromis mit den Gegebenheiten.
Kommentar ansehen
28.02.2006 23:52 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: Na, dann hoffe ich mal inständig, dass Du Sex grundsätzlich nur ehelich und zum Zwecke der Fortpflanzung ausübst. Alles andere wäre ja abnormal.

Mit herzlichem Gelächter, kwikkwok
Kommentar ansehen
01.03.2006 01:03 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Da fehlt mämlich auch auch das Wort "nur" so wie "nicht nur Sex".
In meinen Augen ist es halt traurig ,wenn man einer Looser der Evolution ist ,wegen ein paar falsch geschalteter Gene. Meine Meinung.
Kommentar ansehen
01.03.2006 01:29 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: wer bestimmt denn was "normal" ist und was nicht ????
worauf basiert diese deine Moral ??

etwas "off-topics" .... aber egal ......

Natürlich können Homosexuelle keine Kinder zeugen ... zumindestens nicht auf "normalen" Weg ...
....aber warum die Natur sich entschlossen hat das ich meine Gene nicht weitergeben soll - soll mir egal sein und ich beuge mich der Natur und niemals einer unnatürlichen Moral der Menschen ....... (jetzt bekommt meine Vaterliebe halt mein Neffe ab *lach ..... und ich sehe zu - das Er einen guten Start bekommt, weil sich der "leibliche" Hetero-Vater verpisst hat !!!!!!!!!!!!!!!!!!)


Aber - Normal !!! wäre es - Kinder in eine Welt zu zeugen - in der Kinder auch eine Zukunft haben. Aber davon sind wir im Moment sehr weit entfernt !

Denn meisten Kindern steht eine Zukunft als Arbeitsklave oder Kannonenfutter bevor
...... um einer kleinen Elite ein Leben in Saus-und-Braus zu ermöglichen ...... und genau diese Elite formen diese "falschen Moralwerte" als Waffe der Manipulation !!
Sie selber werden nicht danach leben wollen und müssen - aber nutzen dies um ..z.B. dir zu sagen, was "richtig" und falsch ist und wehe ! du bist mutig genug um dich dagegen zu stellen ...... schon bist du ein "Feind-des-Systems" ......

... du brauchst nicht pro-homo zu werden oder mir zustimmen was z.B. die scheinheiligkeit der Kirche angeht ... aber denk darüber mal nach !!!!

und frag dich auch mal ..... wo denn die Kirchenvertreter sind - wenn wieder mal 1000000 Arbeitsplätze der Profitgier der Bonzen zum Opfer fallen ... wo sind dann Moral und Anstand ???? .....

wenn die Kirchen die gleiche Energie einsetzen würde, um den derzeitigen Misstand der Globalisierung zu beweitigen .... als gegen die von der Natur gegebenen Homosexualität anzukämpfen .... wäre uns schon viel geholfen ...... aber dort "schweigen" die Glocken !!!! .... merk-würdiger-weise ..... aber es ist ja besser zu beten als rumsitzen und gar-nichts-tun :)

na warten wir es mal ab ...... vieleicht bekommen wir ja auch noch eine "Studie" vorgesetzt - die uns "brühwarm" beweisst .... das Homosexuelle auch an Arbeitslosikeit ...... Aktienschwankungen und Sonnenbrand-bei-Mitternacht schuld ist .....;)

ist ja viel möglich wie man sieht und lesen kann .... von unseren Papst-Futzies !!
Kommentar ansehen
01.03.2006 01:54 Uhr von Lindwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch totaler Quatsch: Es ist doch wissenschaftlich eindeutig belegt, dass Frauen und heterosexuelle Männer genauso häufig kleine Jungs "vernaschen" wie die Homosexuellen.

Auch die sogenannten "Dark Rooms" in den Schwulen-Clubs haben überhaupt nichts mit sexueller Gewalt zu tun und sind der reinste Hort von romantischer Gemütlichkeit.

Und wer mal das Glück hatte, mit einem Bumbs-Charterflug aus Thailand oder Brasilien aus dem Urlaub wieder nach Hause zu fliegen und direkt so hinter Schwulen sitzen zu können, dass man deren Unterhaltung verfolgen konnte, wird beim Begriff "Frischfleisch" auch nicht unbedingt mehr an Metzger oder den Supermarkt denken.

In den "Fucker-Paradiesen" liegt das Einstiegsalter in die Prostitution für Mädchen bei etwa 11 Jahren und reicht bis 19 Jahren, bei kleinen Jungs beginnt das schon mit 7 Jahren und mit der Pubertät ist dann normalerweise auch Schluss.

Und noch etwas : Warum plädieren eigentlich ausgerechnet die Schwulen- und Päderasten-Vereine so stark dafür, dass Kinder ihre "natürliche" Sexualität auch ungestraft ausleben dürfen. Die Emanzen- und Lesben-Vereine sind seltsamerweise nicht so tolerant.
Kommentar ansehen
01.03.2006 03:55 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre es nicht das einfachste, die intoleranz der kirche zu akzeptieren und sich nicht weiter über deren aussagen aufzuregen?
angenommen, ich würde sagen, ich kann schwule nicht ausstehen, dann muss das auch jeder akzeptieren, die konsequenzen darf jeder selbst ziehen. und genauso sollte man auch mit der kirche umgehen: wenn die kirche sagt, sie duldet keine homosexualität, sie hat was gegen kondome, sie hat was gegen vorehelichen sex, etc. dann akzeptiert das halt einfach! die kirche schreibt keine gesetze und es kann euch scheißegal sein! stattdessen regt sich jeder wichtigtuer immer auf, wie intolerant die kirche doch ist. und dann wundert ihr euch, wenn die kirche fragwürdige studien veröffentlicht, um ihre meinung zu begründen? manchmal frage ich mich, wer hier mehr intolerant ist, die kirche oder die nörgler.
ich hab nix gegen schwule und bin auch kein kirchensympathisant, aber ich kann mit dieser scheinsekte und ihrem komischen weltbild leben, da es mich nicht weiter interessieren muss! denkt mal drüber nach...
Kommentar ansehen
01.03.2006 05:14 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lo(o)ser: > In meinen Augen ist es halt traurig ,wenn man einer
> Looser der Evolution ist ,wegen ein paar falsch
> geschalteter Gene. Meine Meinung.

Man sollte aber schon das englische Wort "loser" richtig schreiben können, bevor man Andere als solche bezeichnet, sonst könnte man ja glatt von bösen Zungen selbst als solcher betitelt werden...

Davon abgesehen habe ich nicht das Gefühl, dass in einer Gesellschaft, in der auch immer mehr Heteros freiwillig auf Kinder verzichten (ob man das nun gut oder schlecht findet), die Fortpflanzungsfähigkeit noch eine wirklich große Rolle spielt. Homosexuelle bekommen vermutlich in ihrem Leben genausoviele Kinder wie ich: 0 (i.W.: Null).
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:19 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: " wer bestimmt denn was "normal" ist und was nicht ????
worauf basiert diese deine Moral ?? "

Da Gott leider mit den Menschen nicht redet ist es wohl am Menschen zubestimmen was "normal" und "unnormal" ist.
Meine Moral basiert auf meinem Gewissen und gesunden Menschenverstand.
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:19 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mithandir: Mein Gewissen und mein gesunder Menschenverstand sagt mir das Homosexuelle Menschen wie du und ich sind und das die Kirche mit ihren verachtenden Studie einen neuen Schritt zur Diskriminierung dieser Menschen getan hat aber das gefällt ja Leiten wie dir.
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:36 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
detterbeck: wäre es nicht das einfachste, die intoleranz der kirche zu akzeptieren und sich nicht weiter über deren aussagen aufzuregen? ---------------
------------- Das einfachste ist immer, stillschweigend alles zu akzepieren -
nur, muss ein Mensch das? Muss er akzeptieren, dass mit fadenscheinigen Argumenten über seine Lebensweise hergezogen wird? Wenn ich als nicht an die Kirche glaubender Mensch trotzdem den Lebensraum der Kirche respektiere, dann hat gerade die Kirche die Verpflichtung FÜR Minderheiten einzutreten und diese zu respektieren.Ob sie nun homosexuelle Priester haben möchte oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.Dies kann sie dann nicht unter solchen Begründungen ablehnen.
Gerade zum Thema Beichte möchte ich noch etwas loswerden: wie jemand vor mir bemerkte, wenn gebeichtet wird, könnte sich ein Priester ja doch andere Gedanken machen da viele "Spielereien" unter Jungs stattfinden und ein Priester dann hellhörig wird und genauer zuhört.
Einer meiner wichtigsten Gründe aus dieser katholischen Kirche auszutreten, war diese Beichte.Denn wenn ein Priester nicht homosexuell eingestellt ist und Mädchen oder Frau beichten soll - bei unkeusch sind sie hellwach.
Soviel mal zu diesem Thema, da hörts einfach auf, ferdisch.
Kommentar ansehen
01.03.2006 21:57 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kathleenchristine: ganz meine Meinung.

@Götterspötter: auch wenn du sehr heißblütig und emotional schreibst (und das normalerweise nicht mein Fall ist), stimme ich dir voll zu.
Kommentar ansehen
03.03.2006 00:58 Uhr von hampfboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Echt mal, die sind aber echt schlimm, diese Homos.
Die sind für alle sexuelle Gewalt verantwortlich, natürlich, denn sie ... schlafen. Miteinander. Öfters. Auch vor der Ehe. Gut, das solche Subjekte nicht heiraten dürfen.
Überhaupt, Homos sind eh total gewalttätig und gemein. Sie vergiften unsere Brunnen und klauen unser Essen. Sie sind auch für die soziale Ungerechtigkeit verantwortlich, und die Jugendkriminalität, und den Klimawandel. Sie machen die Suppe salzig, und lassen den Sonnenschein verschwinden. Und ich bin mir ganz sicher, die neuen Fifa-Sponsorenregelungen wurden auch von einem Schwulen erstellt, genauso wie diese elenden CD-Verpackungen, die keiner aufkriegt, garantiert von so einer Tucke erdacht wurden, nur um uns zu ärgern.
Und das machen die alles nur in ihrer Freizeit.
BÖÖÖSSSSEEEEEE !!!
Blöde Jud..., äh, Homos.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht
"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer
"Barbie"-Realfilm: Anne Hathaway spielt berühmteste Plastikpuppe der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?