28.02.06 17:29 Uhr
 279
 

"Hollyword" des Jahres - "Brokeback" siegt, knapp gefolgt von "Brangelina"

Das Hollyword des Jahres lautet "Brokeback". Das jedenfalls gab die Vereinigung "Global Language Monito" nach einer Untersuchung von den häufigsten Wörtern in Hollywood bekannt. Der Film "Brokeback Mountain" sei derzeit in den USA in aller Munde.

Die Suchmaschine Google allein verweist auf knapp 30 Millionen Seiten zu dem Film, der auch bei der Oskar-Jury für Kopfzerbrechen sorgt. Auf Platz zwei der beliebtesten Wörter in Hollywood findet sich der Begriff "Brangelina".

Dieser ist eine Kombination aus Brad Pitt und Angelina Jolie, die in den vergangenen Monaten für Presserummel um ihre Liaison sorgten. Weiterhin gilt das Wort "Petronoia" aus dem Film Syriana mit George Clooney in Hollywood als Hip.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Brangelina
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 18:54 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*räusper*: Also das dafür das die dort keine interessen haben ausser Filme und deren Marionetten is doch nun wirklich nich unsere Sorge oder?

Die haben weder eigene Kultur, es sei den man nimmt MCD als Kultur aber sonst, noch wirkliche Stars!

Wenn ich son quatsch-report über stars sehe denk ich immer an "How to be a Star for Dummies"

1. Investiert viel Geld beim Doc für Silicon-Titten/Gesicht??

2. Immer dumm grinsen und sagen wie toll alles is

3. Nicht in menschlichen Situationen bei den jeder lachen würde erwischen lassen

und violá ein Star ist geboren(oder so ähnlich)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?