28.02.06 14:51 Uhr
 265
 

Ex-Bundeskanzler Kohl unterstützt Mitte-Links-Bündnis in Italien

Laut dem Handelsblatt unterstützt der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl bei den kommenden italienischen Parlamentswahlen den Herausforderer des amtierenden Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi.

Romano Prodi, der für das Mitte-Links-Bündnis "Unione" antritt und bereits von 1996 bis 1998 als italienischer Ministerpräsident agierte, sei laut Kohl ein «großer Europäer».


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TryHarder5
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Bundeskanzler, Bündnis
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 14:58 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin zwar eher Anti-Kohlist, aber da hat er mal völlig recht!
Besonders der letzte Satz der Quelle ist hervorragend betrachtet, leider trauen sich die aktuell regierenden aus falsch verstandener Freundschaft nicht, etwas zu sagen!
Kommentar ansehen
28.02.2006 18:30 Uhr von Commander__Cool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der Kohn, der alte: Europäer..
Seine politischen Ambitionen dienen wohl höheren Interessen, ansonsten ist es unüblich solche Sprünge in der Politik zu machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?