28.02.06 13:52 Uhr
 138
 

H5N1-Virus nun auch in Bayern nachgewiesen

Das Vogelgrippe-Virus H5N1 ist nun auch bei zwei gefundenen Wildvögeln in Bayern nachgewiesen worden. Dies bestätigte am Dienstagvormittag das bayerische Verbraucherschutzministerium.

Es gibt nun auch zunehmend Rufe nach mehr Kompetenzen des Bundes bei der Seuchenbekämpfung. So machte sich zum Beispiel Bundesverbraucherschutzminister Horst Seehofer (CSU) für mehr Kompetenzen des Bundes stark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: basti662
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Virus, H5N1
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Phishing-Opfer sind selbst schuld und erhalten keine Entschädigung
Barlecona: Behörden geben Namen des flüchtigen Terror-Fahrers bekannt
Wegbereiter für schwarze Comedians: Bürgerrechtler Dick Gregory ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 15:38 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hatten die Bayern tatsächlich gedacht, die Vogelgrippe macht nen Bogen drum???
Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie kalt mich das ganze Thema noch lässt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Phishing-Opfer sind selbst schuld und erhalten keine Entschädigung
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Barlecona: Behörden geben Namen des flüchtigen Terror-Fahrers bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?