28.02.06 09:52 Uhr
 1.628
 

Fußball: Klinsmann will "so oft wie möglich" in roten Trikots spielen lassen

Im neuen Streit um die deutsche Nationalmannschaft erklärte Bundestrainer Jürgen Klinsmann, dass er die deutsche Mannschaft so oft wie möglich in roten Trikots spielen lassen will. Dies sei das Zeichen zum Aufbruch in eine neue Ära.

Michael Ballack, Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, spricht sich allerdings dagegen aus. Ballack erklärt, dass Deutschland dreimal Weltmeister wurde und zwar immer mit weißen Trikots.


WebReporter: grony
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trikot, Jürgen Klinsmann
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 10:20 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsmann zu ehmen war ein Fehler: und das merkt so langsam auch der letzte beim DFB
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:38 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Büble: sollte schnellstens wieder in die Wüste (in diesem Fall die Mojave Desert, ist gleich bei uns um die Ecke) geschickt werden.

Rote Trikots?

Wer war 1989 pleite und mußte für teures Geld übernommen werden? Wir ,schwarz weiß oder die Ostzone, rot?

Hat der Dreckslümmel und ehemalige Nichtbringer denn überhaupt kein Nationalgefühl mehr?

Ich bin schließlich auch teilweise im Jahr im selben Staat wie das Büble, bleibe aber doch Deutscher, verdammt juchhe !!
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:43 Uhr von Crazy Com
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingbee: Lol, du ... (ich sags besser net).

Mal ein kleiner Hinweis:

Deutschland-Farben sind Schwarz-ROT-Gold.

Wenn du mir zeigst, wo wir weiß haben, bitte, dann zieh ich die Aussage zurück.

Ungeachtet dessen denk ich aber, dass wir schon aus Tradition weiterhin in weiß spielen sollten.
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:49 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: man den Spinner vielleicht noch rechtzeitig Entlassen ??
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:50 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@USMarshall: Ach...ham wir nich mehr die Schwarz-Weiß-Rote Fahne?? ;))
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:50 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschreiberling: Wenn eine Mücke einem Elefanten auf den Rücken kackt...

Aber zu deiner Beruhigung: Mir ist die Farbe der deutschen Fahne noch von früher bekannt. Meine heutige ist halt anders. Aber die deutsche Nationalelf spielt entweder traditionell schwarz (unten) und weiß (oben).
Manchmal war es auch grün (oben) und weiß(unten) und wenn wir Letzteres getragen haben, gab´s auch meist auf die Mütze.

Oder stört dich mein Hinweis auf den katastrophalen Einkauf des Herrn Kohl ??

Meine Kinder in der BRD zahlen noch heute dafür....
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:53 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
obwohl: mich interessiert der FC Bayern eh mehr als die Grinsi-Elf ,von daher ist die Farbe ok ^^
Kommentar ansehen
28.02.2006 11:14 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll die diskussion: Was soll eigentlich diese ganze Diskussion über die Farbe. Man kann sich ehrlich auch ins Hemd k... Wichtig ist doch, dass die die Vorrunde überstehen, so wie die derzeit drauf sind. Verwöhnte Bubis sind sie alle. Die müssen erstmal wieder lernen was das heißt, in der nationalmannschaft zu spielen.
klinsi hin oder her. Es bringt nichts ständig den Trainer zu wechseln, wenn auf dem Rasen lauter Einzelkämpfer stehen. Jeder von denen will sich profilieren und das aus den Köpfen rauszubekommen schafft höchstwahrscheinlich nur ein guter Psychologe. Ich bin immernoch der Meinung, dass die in der Vorrunge rausfliegen..
Kommentar ansehen
28.02.2006 12:58 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die keine anderen Sorgen?? Spielt man denn automatisch besser wenn man zB rot trägt??
Ich glaube nicht, also was soll diese Sinnlosdiskussion, losgetreten von einem Chef der sich im jeden Dreck kümmert aber nicht um das wofür er zuständig ist.

Klinsmann war ein riesengroßer Fehler, das wird man spätestens nach der WM (also nach der Vorrunde für uns) merken. Dann ist es zwar zu spät, aber der DFB konnte uns mal wieder beweisen wie unfähig die meisten Saufnasen da drin sind.

Zugegeben, ich hätte auch nicht DIE Lösung gehabt, da m.E. nach die besten Trainer derzeit meistens unter Vertrag stehen, aber Klinsmann und seine Spätzle-Connection war eine miserable Wahl... Besonders Bierhoff, der auch noch als Sat1-"Experte" fungiert, eh der Witz schlechthin.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
28.02.2006 13:56 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingBee: Übrigens hat die von Dir so primitiv benannte "Ostzone" Blau/Weiß getragen und nicht rot! Also wenn Du schon mit Trikotfarben argumentierst, dann bleib bei den Tatsachen.
Nebenbei, Du glaubst doch nicht im Ernst, daß der Rest der Rasenkasper aus Deinen Gefilden mehr auf die Reihe kriegt! Ausgelacht...

Und ich hoffe, noch Deine Enkel werden blechen für die Brühe, die Deine "Birne" eingerührt hat, damit Du mal richtig frustriert abtrittst. ;-)

PS: Haben Deine Rasenfutzis schon mal gegen die DDR gewonnen? Oder verloren...
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:25 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rot ???????????????? Also, ein Fehler war es bestimmt nicht, Klinsmann zu nehmen, aber man kann die psychologische Seite auch übertreiben.
Besser wäre es auf Tradition zu setzen, früher haben sich die Gegner vor Angst in die Hosen geschi......, wenn die schwarz - weißen "Panzer" kamen und denen zeigte wo der Hammer hing.
Was daraus wird, kann man erst nach der WM beurteilen, wenn´s in die Hosen geht, sollte man mal beim DFB über seinen Schatten springen und den Daum vom Bosporus eine Chance geben. Vor dem hat noch jeder Respekt !
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:34 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier schneit es gerade: und nach der WM haben wir eh einen neuen Bundeshansel.
Kommentar ansehen
28.02.2006 17:29 Uhr von Stevep74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler des Jahrhundert: Klinsmanns Einstellung als Bundestrainer spiegelt die inkompetenz des DFB s wieder.Die Vorrunde der WM zu überstehen,grenzt mit dem glatt an ein Wunder.
Kommentar ansehen
28.02.2006 18:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll sich: den aufgaben widmen die wichtiger sind, aber im moment ist es ja ein hobby von ihm mit jedem krach zu bekommen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 03:31 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naaaajajajajaja! Ich finde ja bisher alles was Klinsi gemacht hat absolut richtig und angebracht aber rote trikots? Ich mag die teile nicht! Weiß und nix anderes! Am Ende spielen unsere Jungs nicht mehr für Deutschland sondern für Team Klinsi? Klinsland? klinsany? Alegnsmann? Nee also mit roten trikots kann ich mich nicht anfreunden auch wenn klinsi ansonsten meine volle Rückendeckung hat bisher.
Kommentar ansehen
01.03.2006 09:56 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Bist Du fertig?

Oder mußt Du noch abputzen?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?