28.02.06 09:09 Uhr
 10.454
 

Moskau: 19-Jährige wollte im Zoo Leoparden streicheln - Sie verlor ihre Hand

Elena Vronskaya hat beim Versuch, im Moskauer Zoo einen Schneeleoparden zu streicheln, weil sie ihn so "knuddelig" fand, ihre Hand verloren.

Die Raubkatze, einer der gefährlichsten Jäger der Tierwelt, riss der 19-Jährigen den größten Teil der Hand ab.

Vronskaya musste in der Notfallchirurgie versorgt werden.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau, Zoo, Hand, Leopard
Quelle: www.dailyrecord.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 09:13 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man mit 19: so doof sein?
Kommentar ansehen
28.02.2006 09:24 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: wies aussieht ja ... -.-
Kommentar ansehen
28.02.2006 09:28 Uhr von bodensee1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*ironie*: hoffentlich bekommt das arme Tier keine Magenverstimmung *ironie aus*

Ne das Mädel tut mir zwar leid, aber fü den Darwin Arward light, ist die schon zu haben
Kommentar ansehen
28.02.2006 09:32 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid! Sorry, aber ich hab bei sowas kein Mitleid, höchstens noch für das Tier, falls es wirklich eine Magenverstimmung davon bekommt, aber... wenn in der News wenigstens irgendwo stehen würde, dass die Frau zurückgeblieben und bebehindert gewesen wäre... aber nein! Sie war einfach nur doof.
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:00 Uhr von cyberdriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber wie hat sie es geschafft mit der Hand an das Tier zu kommen? Da trägt die Zooleitung Mitschuld, die Gehege müssen doch so abgesperrt sein, dass man an die Tiere nicht mit der Hand rankommt (jedenfalls solange sich die Hand noch am Arm befindet). Im Kölner Zoo geht das überhaupt nicht, da sind einige Meter Sicherheitsabstand.
Sonnst ist es doch ein Streichelzoo.
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:30 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso passiert sowas eigentlich immer wieder?? irgendwann müssten die dümmsten doch mal weg sein... wenn das jetzt ein 5-jähriges kind gewesen wäre, aber mit 19 *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:44 Uhr von Tshaka67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich hier auch in Grenzen, den in dem Alter müsste man schon wissen, was passieren kann. Und ob die Sicherheitsvorkehrungen mangelhaft sind, ist die Frage. Kann ja auch sein, dass sie auch noch über die Absperrung geklettert ist (alles schon vorgekommen), um ja den "knuddligen" Schneeleoparden streicheln zu können!!
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:47 Uhr von Der.Keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig für das Mädel Sorry Leute aber wenn euch wegen einer unachtsamen Sekunde die Hand fliegen geht was würdet ihr davon halten wenn ich euch auslache auch wenn ihr es genauso verdient hättet? Klar war das nicht die rühmlichste Aktion dem Raubtier die Hand so hinzuhalten aber damit hat sie den Verlust der Hand schon verdient.

Dann sollten einigen Leuten die hier ungehindert schreiben auch die Finger abfallen. Ausgleichende Gerechtigkeit.
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:52 Uhr von cyberneticscrewhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zoo ist schuld? So ein Quatsch! Es ist eine traurige Entwicklung seit der Zeit der Aufklärung, dass jeder Verantwortung delegiert. Mit 19 sollte man genügend Verstand besitzen, dass man kein Raubtier streicheln will.

Eigentlich verwunderlich, dass das Tier nicht eingeschläfert wurde. Schuld sind ja immer andere..
Kommentar ansehen
28.02.2006 11:17 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der.Keks: Bitte, eine unachtsame Sekunde ist das wohl nicht gewesen?. Das war, salopp gesagt, saublöde, mehr nicht.

Allein die Tatsache, dass sie ihn "so knuddelig" fand, nenene.
Kommentar ansehen
28.02.2006 11:28 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyberdriver: Wegen so Leuten wie Dir hat die junge Dame wohl Ihre Hand verloren!

Ich kann auch hier in unseren Zoo ins Löwengehege klettern...

.. mach ich aber nicht!

Drei mal darst Du raten warum nicht.

Kopfschüttel!
Kommentar ansehen
28.02.2006 11:30 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr.Keks: Du bist heute mein Tagessieger!

Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
28.02.2006 11:57 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigene Blödheit. wenn sie wie in dem Artikel steht versucht hat das Tier zu streicheln, sorry dann verdient sie wirklich zumindest kein großes Mitleid.

Und genau so sieht es zumindest aus.
Kommentar ansehen
28.02.2006 12:13 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyberneticscrewhead: Ich stimme dir vollkommen zu.

Es ist natürlich schrecklich was die Folge von dem Handeln des Mädchens war... aber mit 19 sollte man schon so vernünftig sein das man sich von Raubkatzen fernhält.
Sicherheitsvorkehrungen im Zoo wären sicherlich auch nicht verkehrt gewesen. Allerdings verweise ich hier auf Cyberneticscrewheads Beitrag.
Nach und nach werden den Menschen durch Vorschriften und ein abgesichertes Umfald jegliche eigene Gedanken die Sicherheit (und noch anderes) betreffend abgenommen.
Nicht wirklich verwunderlich wenn jemand der gewohnt ist das alles geregelt und abgesichert ist "durch eine Sicherhetislücke rutscht" und das dann fatale Folgen hat.

Nochmal: Tut mir wirklich leid für das Mädchen aber schuld ist nur sie selbst.
Natürlich vorrausgesetzt sie war geistig nicht zurückgeblieben oder anderweitig unzurechnungsfähig
Kommentar ansehen
28.02.2006 12:36 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kenn ich von unserer Schule: nur weil eine kleine Göre über den Handlauf der Treppe 2 m rückwärts runterflog, musste für viel geld der Handlauf um 10 cm (!) erhöht werden... Schuld war natürlich die Schule wegen dem Geländer, das zu niedrig war...( 30 Jahre war nichts passiert)...gehts noch ?
Kommentar ansehen
28.02.2006 13:07 Uhr von streamer0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr. Keks: Wieso Unachtsamkeit?? Das war schon Vorsatz, die Hand zum streicheln ins Gehege zu halten! Wer dabei riskiert, dass das ein oder andere Körperteil durch sein Verhalten deinistalliert wird, ist selber schuld.

PS: War bestimmt blond, die Gute...
Kommentar ansehen
28.02.2006 15:00 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor 10 000 Jahren: sind solche Leute sofort ausselektiert worden, indem sie der Leopard gleich gefressen haette.

Jeder sollte wissen das es gefährich ist einem Leoparden die Hand zu reichen.
Genauso wie jeder weiß, das es gefährlich ist eine Starkstromleitung zu berühren, oder die Strasse zu überqueren wenn ein Auto kommt..usw.

Im Stuttgarter Zoo ist es theoretisch auch möglich, durch das breite Gitter zu langen, um die vermeindlichen knuddeligen Löwen zu streicheln.
Handelt der Zoo jetzt auch Fahrlässig?
Keine Ahnung.
Wenn in kleines Kind hingelangen kann sicher.
Wenn ein erwachsener Mensch hinlangt sicher nicht.
Kommentar ansehen
28.02.2006 15:21 Uhr von H5N1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich hab das auch mal gemacht im Augsburger Zoo
damals war ich grade mal 6 oder 7 Jahre alt und die Gehege waren alles andere als gut abgesichert
mir is allerdings nix passiert war auch nur ne alte dicke
und gut genährte Tiegerdame :-)
Kommentar ansehen
28.02.2006 15:40 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein tolles Beispiel warum Dummheit auch weh tun kann. :-) Mal im Ernst: War die geistig ein wenig zurück geblieben ??? Wie zur Hölle kommt man auf die Idee nen Leoparden zu streicheln ??? Ich find die Viecher zwar auch genauso drollig wie Tiger, Löwen und Pumas, aber deshalb hab ich mir die Minivarianten (sprich Hauskatzen) zugelegt und bin nicht in den nächstbesten Zoo gelatscht um die Tiere zu knuddeln.
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:01 Uhr von NoHopeWithoutDope;)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles käse: Schuld an dem Verlust der Hand hat unsere Gesellschaft, die immernoch zulässt, dass man Tiere wie Leoparden in Käfige sperrt! Das ist so krank.....
(mal ganz abgesehen davon war das Mädel türlich ziemlich dumm, aber man weiß ja nie wies wirklich war, wie die situation genau abgelaufen ist)
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:19 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der.keks: es ist schon ein kleiner unterschied, ob die hand wegen einer kleinen unachtsamkeit fehlt, oder ob eine bewußt ausgeführte handlung schuld daran ist.
es steckt ja auch keiner seine finger in eine walze um zu sehen ob er sie schnell genug wieder rausziehen kann und wenn wäre das wieder eine bewußte handlung wie bei dem mädchen, also selbst schuld
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:28 Uhr von thalos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist,: dass sie nur ihre Hand und nicht den Kopf verloren hat ! Den selben konnte sie ja anscheinend nicht richtig gebrauchen, war also überflüssig !
Wie geht es dem Tier ?
Kommentar ansehen
28.02.2006 16:42 Uhr von TheDarkHalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moloche: " vor 10 000 Jahren

sind solche Leute sofort ausselektiert worden, indem sie der Leopard gleich gefressen haette."

Und genau diese Selektion fehlt heute.
Kommentar ansehen
28.02.2006 17:06 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Hätte sie mal lieber den kopf reingesteckt um ihn zu küssen....*tssss*

Wobei ich zugeben muss, im Stuttgarter Zoo (Reptilienhaus) nen ziemlich grossen Alligatoren (oder Krokodil, Kaiman?) angefasst zu haben. War auch extrem dumm aber einfach herrlich nervenkitzelig. ;)
Kommentar ansehen
28.02.2006 17:31 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollte Leoparden streicheln: Sie sterben einfach nicht aus, die dummen Menschen.
Wie kann man nur drauf kommen einen Leoparden streicheln zu wollen. Es ist ein wildes Tier. Egal wie niedlich der aussieht.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?