28.02.06 08:16 Uhr
 714
 

Heros-Betrug: Geschäft wird weitergeführt

Wie das "Handelsblatt" berichtet, wird Heros seine Geschäftstätigkeit vorläufig fortsetzen. Laut dem Insolvenzverwalter seien die Voraussetzungen dafür gegeben.

Bis April sollen sich nun neue Eigentümer für das Geld- und Werttransportunternehmen finden. Erste Interessenten soll es bereits geben.

Mittlerweile kamen zudem weitere Details des Betruges ans Licht. So fand man heraus, dass ein großer Teil der Kundengelder nicht auf Treuhandkonten eingezahlt wurde. Auf diese Weise konnten Gelder auf andere Geschäftskonten überwiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TryHarder5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Betrug
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Professor würde Tattoos bei Spielern wegen Leistungsverlust verbieten
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
RTL II zeigt Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten" nun doch nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?