27.02.06 19:30 Uhr
 3.849
 

Schottland: Unternehmer stellt 92-prozentigen Whisky auf Insel her

Der schottische Whiskyproduzent Bruichladdich hat auf der Insel Islay mit dem Herstellen von zwölf Bottichen eines 92-prozentigen Whiskys begonnen. Die Vorgehensweise zur Herstellung des starken Alkoholgetränkes stammt aus dem Jahr 1695.

"Schon beim ersten Schmecken werden alle Körperteile erfasst", so die Meinung Bruichladdich über den Genuss des Getränkes.

Die Herstellung des Whiskys können sich User via Webcam ansehen. Diese wurde in den Produktionsstätten des Herstellers installiert, falls der Betrieb bis dahin nicht schon abgebrannt ist, so ein Gag von Bruichladdich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Insel, Schottland, Unternehmer, Whisky
Quelle: www.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2006 19:38 Uhr von Kid Rob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist aber viel Ethanol drin.
Macht das nicht normal blind?
Kommentar ansehen
27.02.2006 19:44 Uhr von Katerle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich möchte den sehen der sowas pur trinken kann, oder dabei irgendwelchen Schaden zu nehmen. Das ist voll der Wahnsinn.
Kommentar ansehen
27.02.2006 19:49 Uhr von kwikkwok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Iss´n das wieder für´n Marketing-Quzrk??? Mit 80+ % cask strength fängt schon seit eh und je jeder Whisky an, der den Namen verdient, wird dann erst später auf ´Trinkstärke´ runterverdünnt.

Hatte mal son Fläschchen, und ja: von Islay, allerdings natürlich nicht Bruichladdich sondern Laphroaig, aber will da jetzt nicht weiter fachsimpeln;)
Kommentar ansehen
27.02.2006 20:03 Uhr von GuaranaJones
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Wie schmeckt sowas derb hochprozentiges?

80% Strohrum ist schon echt hart und eigentlich nicht wirklich genießbar und an die 99,9% Apothekenethanole wage ich mich nicht ran. ;)

Vielleicht mal jedoch für ne Bowle. ;)
Kommentar ansehen
27.02.2006 20:41 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle: Hier sitzt solch eine Person :) Hab mal 94%igen Wodka aus Polen mitgebracht bekommen. Es geht leichter runter als man vermutet aber brennt und wärmt einen ganz schön von innen ^^ und ja! die schleimhäute haben sich bemerkbar gemacht!
Kommentar ansehen
27.02.2006 22:07 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neWoutsider: da muss ich dir ein Kompliment aussprechen. ;-)

Da überlebt sicherlich kein Virus oder irgendwelche Bazillen. *gg*
Kommentar ansehen
27.02.2006 22:24 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strohrum is bisher das Stärkste, was ich bisher getrunken habe und der hat auch schon schön gezwiebelt xD
Kommentar ansehen
27.02.2006 22:30 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wie der kwikkwok schon sagte einen hohen grundgehalt hat nen whisky immer
normalerweise dunstet der alk dann natürlich raus
wird hier wohl einfach weggelassen
Kommentar ansehen
28.02.2006 00:12 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle+GuaranaJones: Ich hatte schon mal die "Ehre", 2 Literflaschen reinen Laboralkohols (99,9993%) geschenkt zu bekommen.

Ausreichend gekühlt (Ölkonsistenz) war er pur zu ertragen, zumal er wenigstens nicht nach Fusel schmeckte und fast keinen Kater verursachte. Hat schon was praktisches, ´nen kleinen(!) Schuß ins Glas, Cola drauf und fertig ist der Cola-Wodka. ;-)

@Kid Rob

Methanol macht blind, nicht jedoch reines Ethanol.
Sonst könnte ich das hier nicht mehr schreiben... ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2006 02:27 Uhr von Raspelfrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja: das haut schon rein. In dem alten Rezept steht drin: Mehr als zwei Löffel können zum Atemstillstand führen.
Aber das ist kein Alkohol mehr, das ist Medizin. fragt mal einen Griechen nach Ouzo. Die Dosis macht das Gift.
Kommentar ansehen
28.02.2006 13:37 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch schon mal ein Glässchen 96%igen und einen Teelöffel (!) 99.99%igen probiert. Schlimm sind eigentlich nur die Dämpfe, die man einatmet! (Wenn man den Löffel/Glas am Mund ansetzt)
Kommentar ansehen
28.02.2006 14:11 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gierin: Übrigens kann man von den Dämpfen auch schon "betrunken" werden...
Kommentar ansehen
28.02.2006 17:11 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Joa und wie. Ne Flasche Strohrum inner Sauna auf den heissen Stein und ab geht die Lucie. ;)
Kommentar ansehen
01.03.2006 08:19 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genuss? so was soll ein Genuss sein???? Schon Strohrum ist ja nicht wirklich ein Genuss...
Kommentar ansehen
01.03.2006 08:56 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kinderchen :-): ich hoffe ich habe jetzt niemand beleidigt :-)

normalerweise wird der whiskey nicht unverdünnt getrunken.

ich habe eine 62%igen daheim.

mit etwas wasser hat dieser whiskey ein wundervolles aroma, einen herrlichen geschmack.

so ist es auch hier. wenn die jungs den mit 92 % verkaufen werden die konsumenten den auf das übliche maß runterverdünnen.

versuchen würde ich den aber auch.
Kommentar ansehen
05.03.2006 00:01 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, ich stehe nicht so sehr auf die harten sachen. wozu will ich schnell betrunken werden, wenn ich es auch langsam angehen lassen kann?
das haerteste, was ich biser probiert hab war 40%iger Korn und Vodka und beides war einfach nur ekelhaft. ich verduenne mir das lieber mit cola auf 10 prozent runter:D
Kommentar ansehen
11.03.2006 23:41 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medizin Schotten verwenden Whisky doch eh als Medizin gegen alles mögliche...liest man jedenfalls. ;-)
Kommentar ansehen
20.05.2008 21:26 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 Prozent Wasser: der muss ja stauben

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?