27.02.06 18:12 Uhr
 234
 

BA-Studie: 33 Prozent der freien Stellen schon vergeben

Knapp 33 Prozent der freien Stellen, die die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit Sitz in Nürnberg für die Interessenten offeriert, sind schon zuvor besetzt. Das berichtet das ZDF-Magazin "WISO" in einer Meldung.

Die Untersuchung der BA, durchgeführt durch das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur hat weiterhin ergeben, dass 43 Prozent der unbesetzten Stellen in einem Zeitraum zwischen einem Monat und einem halben Jahr bereits vergeben waren.

Bei der Durchführung hatte sich die Anstalt mit den Hochrechnungen auf das Bundesland Hessen konzentriert. Diese sollen allerdings für das gesamte Bundesgebiet gelten.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Prozent, Stelle
Quelle: www.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2006 06:40 Uhr von Angeladevi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux:
--*Account als Fake erkannt und dementsprechend entsorgt*__
__*Wer gesperrt ist, bestimmt grundsätzlich nicht selbst, wann und ob die Sperre wieder aufgehoben wird, ....grusz, s.*__ ©kwikkwok]
Kommentar ansehen
01.03.2006 18:25 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so ist das! Man kann zu keinem anderen Eindruck kommen, als daß angebotene Stellen bereits auf dem Wege zwischen Arbeitgeber und der sog. Arbeitsagentur abhanden kommen.
Demzufolge sind die Online-Bewerberräume der Agenturen ziemlich verfehlt, denn ich kenne NIEMANDEN, der jemals dort eine Stelle gefunden hätte. Allerdings sitzen die Betroffenen dort bei einer unterhaltenden Tätigkeit im Warmen und können einige Bewerbungen nachweisen.
Kommentar ansehen
01.03.2006 18:30 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem: sind viele Stellenangebote getarnte Offerten von Strukturvertrieben, die im Endeffekt keine Arbeitsstelle, sondern Selbstständigkeit bedeutet. Noch dazu sind viele Angebote nicht seriös.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?