27.02.06 16:03 Uhr
 422
 

Überlegungen: Olympische Winterspiele 2018 in Oberbayern?

Der Präsident des Deutschen Skiverbandes, Alfons Hörmann, bringt nach den deutschen Erfolgen in Turin die Überlegung in Gang, sich für die Olympischen Spiele 2018 in Oberbayern stark zu machen.

Die Voraussetzungen für die meisten Disziplinen sind hier vorhanden: Beispielsweise der Eiskanal in Königssee oder die Sprungschanzen in Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf würden sich hervorragend eignen.

Infrastrukturmäßig empfiehlt sich Oberbayern als die optimale Austragungsregion. Auf die Bewerbungs-Absicht reagierten einige Sport-Chefs zunächst mit "erst mal abwarten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Winter, Olymp, Winterspiele, Oberbayern
Quelle: www.top-fm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2006 17:47 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis 2018 wird Schnee in Bayern nur noch eine seltenheitswert haben.

offensichtlich haben die funktionäre die klimaprognosen nicht zur kenntnis genommen.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
27.02.2006 17:54 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: "Richtiger" Schnee wird ja schon heute eher als störend empfunden, zumindest beim Wintersport.
Schneekanonen sind da wohl berechenbarer. :-(
Kommentar ansehen
27.02.2006 18:09 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichratte: Ach wer wird das wohl so eng sehen, natürlich berechenbarer und etwas mehr was der Mensch vermeintlich steuern kann - also zieh kein Gesicht, eher ein Jiiipppii
Ironie? IIIIch doch nicht.
Kommentar ansehen
27.02.2006 18:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schnee stört da nur: letztens hat sich so ein bekloppter funktionär über das wetter in turin und umgebung entsetzt gezeigt.

es ist ja auch eine frechheit.
februar und es schneit in den alpen.

sollen den scheiß doch im sommer in jamaika abhandeln. da können sie sich relativ sicher sein, dass es nicht schneit.

schnee bei winterspielen. schrecklich.
Kommentar ansehen
28.02.2006 19:23 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waere toll: und schneekanonen haben sie auch, also wo ist das problem bzw kennen wir bis 2018 eh keinen echten schnee mehr.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?