27.02.06 14:04 Uhr
 422
 

Venedig: Chaos auf dem Canale Grande durch betrunkene Wassertaxi-Diebin

Eine betrunkene 20-jährige Italienerin schnappte sich während des Karnevals in einem unbeaufsichtigten Moment ein bereitstehendes Wassertaxi und brauste durch den Canale Grande, ohne Rücksicht auf Boote und Landungsstege zu nehmen.

Von Passanten verständigte Polizeibeamte nahmen in ihrem Polizeiboot die Verfolgung auf, bei der jedoch vier Beamte wegen mehrmaligen Zusammenstößen mit dem flüchtigen Taxi leicht verletzt wurden.

Letztendlich wurde die feurige Italienerin im Bereich des Markusplatzes gestellt und erwartet nun ein Verfahren wegen Diebstahl, Beschädigung von öffentlichem Eigentum, Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Dieb, Chaos, Trunkenheit, Venedig
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2006 14:01 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war wohl das Temperament der jungen Dame nicht mehr zu bremsen. Ein haltendes Wassertaxi mit laufendem Motor - und ab ging die Sause.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?