27.02.06 13:37 Uhr
 382
 

Arbeitslose Opfer von eBay-Betrügern

Eine Scheinfirma hat über das Internet Arbeitslose auf Provisionsbasis für eBay angeheuert. Vor allem Notebooks und Haushaltsgeräte wurden im Auftrag der Scheinfirma über eBay verkauft.

Obwohl die Käufer die Waren bezahlten, warteten sie auf die Lieferung vergeblich.

Einem Bielefelder Verkaufsagenten erschienen die Praktiken der Scheinfirma als unseriös, nachdem ihm mitgeteilt wurde, dass Gelder per Boten abgeholt werden sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Opfer, eBay, Betrüger
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?