27.02.06 08:42 Uhr
 2.328
 

Daniel Hartwig: Vom VIVA- und RTL2-Moderator zum „Video World“-Mitarbeiter

Daniel Hartwig wurde als VIVA- und RTL2-Moderator bekannt und spielte unter anderem auch einen Polizisten in der RTL-Serie "Die Wache". Nun fragt er seine Kunden, ob sie den Film heute oder morgen wieder zurück bringen.

Er ist nämlich nun Mitarbeiter der Videothekenkette "Video World" und verdient so in einer Filiale in Berlin sein Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Mitarbeiter, World, Moderator, VIVA
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2006 01:08 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schönes Beispiel wie es auch laufen kann. Und in der Videothek war ich auch schon, aber kann ich nur abraten von vieeeeeeeeel zu teuer ;)
Kommentar ansehen
27.02.2006 09:03 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shit happens! Auch wenn ich ihn jetzt nicht kenne, hoffe ich für ihn, dass er wieder einen Job beim Fernsehen findet. Wer sich nämlich bis dahin hochgearbeitet hat und am Ende als Verkäufer in einer Videothek sitzt, tut mir echt leid und hat sowas nicht verdient.

PS: Ich wette dass spätestens der 3 Kommentare nach "Wayne?" fragt!
Kommentar ansehen
28.02.2006 10:18 Uhr von flo82stgt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne?

*grins*

Naja, dumm gelaufen. Aber bevor er sich Arbeitslos meldet :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?