26.02.06 20:09 Uhr
 189
 

Update: England auf der Jagd nach den 50 Millionen Pfund Räubern

Es kam in England zu einer großen Suchaktion, denn die Rekordräuber erbeuteten 50 Millionen Pfund. Es gingen 1.000 Hinweise auf die Täter ein, auch wurden Hausdurchsuchungen im großen Stil durchgeführt, dabei wurden drei Personen festgenommen.

Es werde aber zum jetzigen Zeitpunkt keine näheren Angaben über den Ermittlungsstand geben. Nach Angaben der Boulevardzeitung "News of the World" hätte die Polizei schon den Banden-Chef erkannt.

Denn es gehe um den 41-jährigen Londoner "Berufsverbrecher" Clifford Hobbs, er gehört seit längerem zu den meist gesuchten Personen in England. Es war die größte Beute, die jemals in England gestohlen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Update, England, Räuber, Jagd, Pfund
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?