26.02.06 17:04 Uhr
 148
 

Neue Vogelgrippefälle auch in der Schweiz und Süddeutschland

Mit H5N1 infizierte Tiere wurden in Genf in der Schweiz und in Singen und Öhningen, Landkreis Konstanz, gefunden. Sperrzonen um die Fundorte wurden bereits veranlasst. Die toten Tiere werden jetzt näher untersucht.

Noch ist nicht klar, ob es sich um die gefährliche Unterart des Virus handelt. In zwei Tagen wird es darüber Klarheit geben. Die Polizei ist weiter mit Booten auf der Suche nach verendeten Tieren im Bodensee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Vogel, Süddeutschland
Quelle: vorarlberg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2006 15:18 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wohne da...und habe gerade Pute verspeist. allerdings lange gekocht :-)
Mal sehen, was wir von den sperrzonen hier bemerken. Panik ist aber nicht angesagt.
Kommentar ansehen
27.02.2006 09:52 Uhr von malasmirda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: Du könntest mit einem guten Beispel vorangehen. Kaufe Dein Hühnchen zukünftig nur noch auf dem Biobauernhof und verdopple immer den Rechnungsbetrag, auch wenn der Verkäufer gar nicht soviel Geld will. Wenn das alle tun muss die Vogelgrippe ja in Kürze ausgestorben sein, oder ? :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?