26.02.06 10:37 Uhr
 233
 

Frankreich: Vogelgrippe auf Truthahnfarm

Zum ersten Mal ist die Vogelgrippe innerhalb Europas in einem Mastbetrieb für Geflügel ausgebrochen. Der Geflügelhof liegt im Departement Ain, im Osten Frankreichs.

Von den 11.000 Masttieren sind bereits 80 Prozent gestorben. Die Restlichen wurden "gekeult". Es wird untersucht, wie der Virus auf die Farm gelangen konnte und wie es zu dem Ausbruch der Krankheit kam.

Der Betrieb liegt in einer Region, in der bereits zwei am Virus verendete Wildenten gefunden wurden. Nach einer Untersuchung stimmen die Virenstämme zu 99 Prozent überein.


WebReporter: tc_silber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Vogel
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2006 12:42 Uhr von revilo15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na danke: naja das geflügel essen meistens nur die ausländer die kein schwein essen können hehe.nein spaß.aber mal ehrlich die politiker wissen wie gefährlich die vogelgrippe ist und unternehmen nichts.müssen sich erst die ersten menschen anstecken und sterben dann fangen sie langsam an was zu machen.
Kommentar ansehen
26.02.2006 12:54 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: sollen sie denn deiner Meinung nach unternehmen?
Kommentar ansehen
26.02.2006 15:26 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@revilo15: Na was sollen die denn machen? Scherzkeks. Was sollen die denn machen? Sich vor die Mastbetriebe hinstellen und die drüberfliegenden und kotenden tauben, enten, schwäne, raben und anderes geflügel abschießen - prophylaktisch, was?

Ich fand schon den aufstand der politiker untereinander in den rügen-fällen als unangemessen... So ein käse: politiker KÖNNEN nichts unternehmen. In falle einer viralen eskalation sind ALLE machtlos. Vor allem wenn der "feind" von oben kommt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?