25.02.06 16:54 Uhr
 2.726
 

Genf: Volkswagen präsentierte 3,9 Liter-Polo

In Genf hat der Autobauer Volkswagen seinen Polo BlueMotion vorgestellt, der auf 100 Kilometern nur 3,9 Liter Diesel verbraucht. Im Sommer 2006 soll das Auto zu den Händlern rollen.

Der geringere Verbrauch wird u. a. durch andere Getriebeübersetzungen und einen aerodynamischen Feinschliff erreicht.

"BlueMotion" soll zu einem Gütesiegel aufsteigen, das das sparsamste Modell einer Baureihe aufzeigt. "Blue" steht hierbei für Wasser und Luft und "Motion" für das zukunftsorientierte Konzept.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Liter, Volkswagen, Genf, Polo
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2006 18:35 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weiter?? Wenn man eine Dienstzeit von 12 Jahren zugrunde legt, verbraucht ein Auto 40 % der Energie bei der Herstellung, der Rest beim Betrieb.

Wenn so ein Auto wie dieses durch sehr energieaufwendige Materialien wie z.B. Aluminium leichter gemacht wird, damit es auf einen Durchschnittverbrauch von unter 4 Litern kommt, ist der Energiebedarf bei der Herstellung ganz bestimmt um ein vielfaches Höher im Vergleich zu normalen Autos, daß der Wenigerverbrauch nicht ausreich, um den Wagen in der Gesamtenergiebilanz gut darstehen zu lassen.

Andersrum: Fahrt länger mit alten Autos rum, sie sind recourcenschonend!!
Kommentar ansehen
25.02.2006 18:52 Uhr von noxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: mein alter 94er Escort Diesel verbrauchte bei richtiger Fahrweise weniger als 5 Liter und das bei 1,3t Leergewicht.
Da ist der Polo doch nix besonderes.
Kommentar ansehen
25.02.2006 19:10 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich dachte schon Hubraum. ;-)

@noxon

Mein alter Polo Diesel (Baujahr 1986) verbrauchte ~4,5 l. Ist ja in 20 Jahren richtig viel passiert!
Ach ja, der kostete 6000 DM (gebraucht) und lief danach noch 150.000 km.
Dann wurde er gestohlen...
Kommentar ansehen
25.02.2006 21:20 Uhr von yxcyxc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ein Durchbruch im Vergleich zum normalen Polo ist das eigentlich nicht.
Kommentar ansehen
25.02.2006 23:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts halbes und nichts ganzes: Also der absolute Spritsparer ist es nicht.
Und eine kleine Rennsemmel ist es auch nicht.

Aber was ist es dann???
Kommentar ansehen
26.02.2006 02:47 Uhr von Unicornis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wir Pech haben ist es eine Totgeburt. Den 3-Liter-Lupo wollte auch kaum jemand haben, also verschwand er wieder vom Markt.

Wenn wir Glück haben, setzt der 3,9er ja vielleicht ein Signal (klingt naiv, ich weiß), daß wir dem kranken PS-Wahn der heutigen Zeit (siehe die ganzen anderen News dieser Sparte) ein Ende setzen können. Mir sind 3,9 Liter auf 100 km jedenfalls lieber als 3,9 Liter Hubraum.

Allerdings denke ich auch, daß es nicht grade ein "Rekordtief" ist, was da erreicht wurde. Ich hatte mal nen Golf Diesel Bj 1979, Anfang der 90er. Der schluckte, beladen mit vier - dicken, schweren - Leuten, im Sauerland mit bergauf-bergab, fünfeinhalb Liter.

Aber geringer Verbrauch ist den Augen der offenbar mehrheitlich herrschenden PS-Asis scheinbar kein Statussymbol...
Kommentar ansehen
26.02.2006 12:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: interessant. es geht doch.....der bau von verbrauchsarmen autos meine ich. weiter so.
Kommentar ansehen
26.02.2006 19:56 Uhr von trasher99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man muss folgendes berücksichtigen: -manche alten Autos verbrauchen zwar ähnlich wenig, wiegen aber nur die Hälfte. Ist doch dann klar dass sie weniger verbrauchen. So Dinge wie Seitenaufprallschutz usw wiegen einzeln zwar nicht viel, führen aber dazu dass Kleinwägen über eine Tonne wiegen.

-wenn ein motor mit 80PS ähnlich viel braucht wie ein älteres auto, wieviel PS hat dieses? 45? 60? jedenfalls weniger. (Ich will damit nicht sagen ob der Motor vom Polo gut ist)

-ökologisch gesehen ist es die Frage was besser ist: Benzin/Diesel (was noch ca 50 Jahre verfügbar ist) zu verheizen oder für die Herstellung mehr Energie zu verbrauchen, die sich für den Verkehr nicht so gut eignet (Kohle->Strom (300J) usw). Was ist schlimmer? Früher kein Öl mehr zu habe oder weniger CO2-Emission (->Treibhaus).
Kommentar ansehen
26.02.2006 22:55 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man nur drüber lachen: Diese tollen VW-Mega-Sprit-Spar-Modelle kannste doch an die Wand klatschen!

Diese 3,9 Liter sind nur auf Landstrasse mit Standgas im 5ten Gang zu erreichen..

Sobald man mit der Kiste mal Stadt und Autobahn fährt geht der Verbrauch sicher auf über 7 Liter !
Kommentar ansehen
27.02.2006 10:02 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin diesen Monat mit 45l Tankfüllung: genau 369km weit gekommen ^^
entspricht einem verbrauch von 12,2 Litern auf 100km
aber das liegt an den winterreifen und an der kälte, muss den motor immer erstmal mit höheren touren auf betriebstemperatur bringen sonst kann man net gescheit fahren.
im sommer komm ich je nach fahrweise mit 45l ca 600 bis 700 km weit enstpricht nem verbrauch von 7,5 bzw 6,4 litern auf 100km.

tja als mein auto gebaut wurde gabs das wort benzinsparend nicht ^^ 1992er baujahr 1400ccm :)

wobei das auto eigentlich erst richtig viel auf der autobahn frisst in der stadt tucker ich gemütlich im 5. gang und 1500 bis 2000 touren rum
Kommentar ansehen
27.02.2006 12:54 Uhr von NeVeR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tital ist ja total irreführend! Ich bin jetz von einem Supersportwagen ausgegangen und nicht von einer Hippieschleuder ;)
Kommentar ansehen
27.02.2006 17:14 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mag ja sein: das der escort (bestimmt war das der 1,8er) von damal 5 liter verbraucht, aber es geht ja auch um die leistung bei diesen verbrauch
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:12 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toller Marketing-Gag: Bei dem Auto mit der Leistung ist das Verhältnis zum Verbrauch aber immer noch zu hoch!
Kommentar ansehen
14.03.2006 22:16 Uhr von Lighthousekeeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das klingt: doch sehr vielversprechend und vielleicht gelingt VW damit ja mal wieder ein ganz großer wurf...
Kommentar ansehen
16.08.2006 16:54 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Noxon, Kampfnudel ...fast 10.000 € gespart: Ich hab den Neuen 5-Türer 1.4 Polo der wiegt knapp 1,2 Tonnen kein wunder das die neunen Autos genau soviel verbrauch wie früher da ist Kiloweise mehr Elektrik drin und Klima, E-Fensterheber zig Airbags usw.

Alle heulen das der Sprit teuer ist aber keiner will auf PS verzichten. Tja selber schuld.


Kleine RECHNUNG:
Meiner Verbraucht bei Landfahrten ca. 7 Liter Benzin bzw. 8 Autogas. Die neuen VW Motoren halten so 200.000 km.

Ich habe dann am Ende ca. 19.600 EUR an Benzin ausgegeben mit der annahme das der Spritpreis bei 1,40 € bleibt *LOL*

Für Autogas habe ich am ende 9920 EUR Bezahlt mit der gewissheit das der Gaspreis bei ca. 0,62 EUR liegt bis 2018 (am 29.6.2006 beschlossen).

DAS ist billgier als mit einem 3,9 l Diesel zu fahren bei dem der Verbrauch bei einer Bergabfahrt gemessen wurde.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?