25.02.06 13:31 Uhr
 927
 

Biologisches Müllrecycling - Styropor kann zu wertvollem Rohstoff werden

Irische und deutsche Forscher haben eine Methode entwickelt, wie aus Styropor ein biologisch abbaubarer Kunststoff werden kann. Von den weltweit 14 Millionen Tonnen Styroporabfällen wird bislang nur ein Prozent recycelt.

Zuerst wird das Styropor auf über 500 Grad Celsius erhitzt und verwandelt sich in dieser Pyrolyse in Styrolöl. Das Öl wird mit Bakterien gefüttert, die so den biologisch abbaubaren PHA-Kunststoff produzieren.

85 Prozent Wirkungsgrad wird bisher im ersten Arbeitsgang erreicht. Beim zweiten Vorgang werden aus einem Gramm Öl zurzeit nur 65 Milligramm Kunststoff. Durch Verfeinerungen der Prozesse sollen 80 Prozent PHA aus dem Styrolöl erzeugt werden können.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rohstoff
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2006 13:22 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich was wir alles auf den Müllhalden "horten". Lang wirds nicht mehr gehen. Dann werden Müllplätze begehrte Rohstofflager.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?