25.02.06 12:17 Uhr
 11.165
 

Wegen des Kopierschutzes - Samsung wird von fünf Hollywood-Filmstudios verklagt

Der Elektronik-Hersteller Samsung wird von fünf großen Hollywood-Filmstudios angeklagt. Der Streitpunkt ist der DVD-Player HD841, mit dem man die Verschlüsselungstechnik unter anderem von Paramount Pictures und 20th Century Fox umgehen kann.

Samsung will zunächst die Klageschrift abwarten. Man könne nicht verstehen, "warum man gerade jetzt gegen den DVD-Player vorgeht, zumal die Produktion schon vor 15 Monaten eingestellt wurde". Damals war der gleiche Grund dafür ausschlaggebend.

Mit einer Tastenkombination auf der Fernbedienung ist es möglich, den Kopierschutz zu umgehen und Kopien anzufertigen. Zudem ist es möglich, DVDs mit anderen Ländercodes abzuspielen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hollywood, Samsung, Kopie, Kopierschutz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2006 12:39 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja "Zudem ist es möglich, DVDs mit anderen Ländercodes abzuspielen"

Ist nicht verboten, der Gesetzgeber, zumindest in D, erlaubt, legal im Ausland erworbene DVDs einzuführen und hier abzuspielen.

Nur beim Weiterverkauf drohen zivilrechtliche Konsequenzen, wie ich leider am eigenen Leib erfahren musste.
Kommentar ansehen
25.02.2006 12:51 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Wieso darfst Du sie einführen, aber das weiterverkaufen ist strafbar.
Kommentar ansehen
25.02.2006 13:04 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das liegt an den Vermarktungsrechten. So wird ein Film in USA z.B von Universal, hierzulande aber von Dreamworks vertrieben. Du darf legal kaufen und einführen und für dich selbst behalten.

Aber wenn du einen Film in USA gekauft hast, der dort von Universal, hier aber von Dreamworks vermarktet wird, und du ihn hier wieder verkaufst, dann verletzt du das exklusive Vermarktungsrecht von Dreamworks, da die Einnahmen für deine DVD ja jemand anders zugekommen sind (nämlich Universal). Wusste ich vorher auch nicht, naja knapp 500 Euronen für ne Abmahnung war denen das wert :-/
Kommentar ansehen
25.02.2006 13:57 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechter titel: samsung wird nicht wegen des kopierschutzes, sondern dessen umgehung verklagt.
so klingt es, als hätte samsung ohne absprache mit den studios die dvds mit einem kopierschutz versehen.
Kommentar ansehen
25.02.2006 14:51 Uhr von DiRo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht doch auch bei anderen Playern? Wieso haben die sich dann extra Samsung
herausgepickt? Grundig hatte das z.B. auch
prima ´drauf.
Kommentar ansehen
25.02.2006 15:02 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ein Scherz, oder??? Ich habe 8 Jahre lang im Elektro-Verkauf gearbeitet und war von Anfang an bei der DVD-Einführung dabei. Der Trick mit der Ländercode-Änderung ist nicht nur auf Samsungs Mist gewachsen. Das kann man bei sehr sehr vielen verschiedene Marken machen.

Dreimal die DVD-Lade ausfahren und dann eine bestimmte Taste auf der FB drücken, im Standby-Modus über die FB die ersten 7 Zahlen von Pi eingeben, gefolgt vom gewünschten Ländercode und dann einschalten, ....usw. Meist war es total einfach. Jeder Idiot konnte das.....man mußte nur wissen wie es geht. Im Internet findet man zb. bei Google etliche Seiten wo man solche Tastenkombinantionen findet.

Den Ländercode konnte und kann man manchmal auch durch gehackte Firmware-Updates umgehen. Das geht nicht nur bei PC-DVD-Laufwerken sondern auch bei Stand-Alone-Playern. Das ist allerdings etwas aufwendiger und geht nur bei sehr wenigen Geräten.

Eine Verschlüsselungstechnik zu umgehen ist da allerdings schon ein ganz anderes Kaliber. Ich glaube zwar nicht daß sie dadurch so einen immens hohen Schaden erlitten haben, aber es ist deren Recht zu klagen. Schließlich läßt sich so auch Geld verdienen ;-)
Kommentar ansehen
25.02.2006 17:43 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ländercodes: ich halte das einfach für müll einschränkungen wo man hinsieht das nervt echt.
Die Zensur in Games ist schon schlimm genug
Kommentar ansehen
25.02.2006 19:11 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopien auf´m player herstellen? Tolle Sache, wenn mir´s einer erklären kann, würde ich es gern machen.
Kommentar ansehen
25.02.2006 21:44 Uhr von Apeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ländercode umgehen? *lach*: einfach mal mit z.B. Alcohol 120% eine "Sicherheitskopie" (Image) erstellen und dann unter "Virtuelle Laufwerke" den Ländercode einstellen...

Dumme Abzocke. RIAA und MPAA sind meiner Ansicht nach Schlimmer als Al Capone. Manche Leute sollte man mit dem Straftatbestand "Arschloch sein" einbuchten können...
Kommentar ansehen
25.02.2006 22:17 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle ist mies: der makrovision kopierschutz hat überhaupt nix mit dem ländercode zu tun, sondern soll überspielen der filme auf analoge geräte wie videorekorder verhindern.
Kommentar ansehen
26.02.2006 13:24 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: dvds mit koppierschutz kaufe ich nicht (gebe sie auch zurrück) dvd player die nicht ALLE dvds lesen können gebe ich ebenso zurrück als defekt
warum ? .. hero in mandarin und stargate auf englisch vertragen sich halt nich .. pech für die vertreiber bin ich gezwungen zu behaupten ich hätte die cds beim umzug verloren aber die sicherheits koppie aufm rechner gelassen. und ja das ganze ist schon durch meinen anwalt abgesegnet.

wann ist die menscheit endlich bereit nen schritt weiter zu gehen..http://www.filme.de <- und dann jedes nur erdenkliche bild material frei zur verfügung stellen für alle menschen auf der welt zum runter laden. irgend ein grund vorhanden das nicht zu tun ? .. wenn geld die einzige antwort ist ist das eine sehr dünne antwort meiner meinung nach.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?