25.02.06 09:58 Uhr
 2.586
 

Bradford: Firma beschäftigt Hund, um Mitarbeitern das Rauchen abzugewöhnen

Die Firma Relay Recruitment in Bradford hat einen Hund engagiert, mit dessen Hilfe den Mitarbeitern der Firma das Rauchen abgewöhnt werden soll.

Die Angestellten wurden angewiesen, den Hund Gassi zu führen, anstatt eine Zigarettenpause einzulegen.

"Er ist ein wichtiges Mitglied des Teams" und "Ich kann mir nicht mehr vorstellen, ohne ihn zu arbeiten", sagte Firmenchef Steven Street.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hund, Mitarbeiter, Firma, Rauch, Rauchen
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2006 00:12 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir gar nicht vorstellen, dass das echt funktioniert. Wenn die Mitarbeiter rauchen wollen, können sie das auch beim Gassi-Gehen tun
Kommentar ansehen
25.02.2006 10:05 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau das dachte ich auch: da würde ich den hund nehmen, gassi gehen und nebenher eine rauchen.

ach nö. doch nur rauchen. zuviel bewegung :-))
Kommentar ansehen
25.02.2006 15:18 Uhr von Ouguiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie will mir die Taktik nicht ganz einleuchten...

Das, was an der Zigarette süchtig macht, ist noch immer das Nikotin. Ich glaube kaum, dass der Hund jetzt auf einmal die Nikotin sucht wegzaubert, nur weil man mit ihm Gassi geht...

Außerdem kann man genau so gut während des Gassigehens eine rauchen...

Da fragt man sich woher die so tolle Ideen nehmen?
Kommentar ansehen
25.02.2006 18:40 Uhr von _pete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie groß ist die firma? interessant ist doch wieviele mitarbeiter da arbeiten und wieviele davon rauchen, so ein hund muss ja auch beschäftigt werden... bei meinem ehemaligen arbeitgeber liefen auch immer seine hunde rum war ganz lustig denen beim spielen zuzusehen (französische bulldogge und dänische dogge)
Kommentar ansehen
26.02.2006 02:53 Uhr von CrasHCoveR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find das gut Gehen wir mal davon aus, dass ich pro Stunde eine Zigarette rauche.
Dann müsste ich einmal pro Stunde mit dem Hund Gassi gehen.
Bis ich meine Jacke angezogen hab, dem Hund die Leine angelegt hab, die Treppen runtergefetzt bin, mit dem Hund rumlauf und wieder das ganze Zeug ableg, vergehen doch gut 20 Minuten :)

Also ich find das gut :D
Her mit dem Hund!! :)
Kommentar ansehen
26.02.2006 10:44 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
etwa so: stelle ich mir das vor: http://www.weeklydig.com/...
Kommentar ansehen
26.02.2006 20:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: ist der hund ja abgerichtet und petzt beim alten wenn sie geraucht haben.
Kommentar ansehen
27.02.2006 01:29 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein erster Gedanke war beim Lesen des Titels, dass der Hund darauf abgerichtet ist, auf heimliche Raucher loszugehen oder so ähnlich. Quasi als Alarmgeber (er soll sie ja nicht angreifen).

Beim Gassigehen schaffen andere es doch auch zu rauchen - soll wohl eher der psychologische Effekt sein, dass man seine Hände für Hundeleine und Stöckchen freihalten muß.
Kommentar ansehen
27.02.2006 21:20 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauchen & Gassi gehen: Man kann doch auch beides zusammen machen!? Oder?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?