24.02.06 19:50 Uhr
 914
 

Sinalco ist der älteste Softdrinkhersteller in Europa

Die fast vergessene Brause mit dem Namen Sinalco ist wieder im Kommen, denn der rheinische Familienunternehmer Hövelmann möchte diese wieder weltweit vertreiben. Die älteste Softdrinkmarke des europäischen Kontinents gibt es bereits seit 1905.

Damals ist es aus einem Wortspiel entstanden. Seit 1994 ist es Sinalco, 1905 war es noch "sine alcohole". "Wir sind heute der drittgrößte Softdrinkhersteller der Welt", sagt Edmund Skopyrla, einer der drei Geschäftsführer.

Auf dem deutschen Softdrinkmarkt hat Sinalco einen Anteil von sieben Prozent und möchte bis 2008 zehn Prozent erreichen. In Deutschland liegt der Bekanntheitsgrad bei über 80 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 19:56 Uhr von ottyone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja was mochte die Cola eh lieber als die Coka-Cola.

Nieder mit Twix -- ich will meinen Rider wiederhaben.

gruß
Kommentar ansehen
24.02.2006 20:49 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinalco: warum nicht. Ist bei mir im Umkreis, aber schwer zu bekommen.
Kommentar ansehen
24.02.2006 21:44 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weg mit coka-cola: Sinalco schmeckt mir persönlich irgendwie besser als coca cola. Außerdem gibts zu coca cola mehr schlechte Geschichten im Netz :)
Kommentar ansehen
25.02.2006 00:01 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aehm? "Die fast vergesse Brause mit dem Namen „Sinalco“" <---->
"In Deutschland liegt der Bekanntheitsgrad bei über 80 Prozent."

1. vergessene und nicht vergesse

2. Widerspruch in sich?

Hab ich was falsch verstanden?
Kommentar ansehen
25.02.2006 01:10 Uhr von Reling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix "fast vergessen"! SINALCO ist keineswegs "fast vergessen". Einige zeit war Sinalco in Deutschland weniger gut im Geschäft, aber inzwischen ist S. in vielen Supermärkten wieder erhältlich.
Dabei ist zu beachten, dass Sinalco im Ausland sehr beliebt ist, insbesondere zB in vielen afrikansichen Ländern. Dort wird Sinalco aus einheimischen Produkten hergestellt.
Wer mal in Afrika wa, w ird sich sicherlich an die Sinalco-Schilder an jeder Ecke entsinnen.
Kommentar ansehen
25.02.2006 13:09 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle falsch wiedergegeben: "Seit 1994 ist es Sinalco, 1905 war es noch "sine alcohole". "

Hat sie wirklich erst seid 1994 den Namen Sinalco???

Schauen wir doch mal nach:
"Seit 1994 ist Sinalco - 1905 als Wortspiel aus "sine alcohole" entstanden - der Stolz von Firma und Familie Hövelmann."

Aaahhhh, jetzt wissen wir Bescheid...
Kommentar ansehen
25.02.2006 18:52 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder im komen? trink seit 5 jahren nix anderes..
und in osna gibt seit dem ich denken kan in jedem laden genausoviel sinalco wie coke...
was ist eigentlich der 2. größte hersteller? pepsi?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?