24.02.06 19:34 Uhr
 429
 

Auto Salon Genf: Vorstellung der neuen Benzin-Direkteinspritzung von Mercedes

Mercedes präsentiert auf dem Auto Salon in Genf seine neue Benzin-Direkteinspritzung im neuesten Modell, dem CLS 350 CGI. Hierbei konnte der Durchschnittsverbrauch um zehn Prozent auf 9,1 Litern pro 100 Kilometer gesenkt werden.

Gleichzeitig erfuhr der Motor eine Leistungssteigerung um 20 auf 292 PS. Ausschlaggebend ist bei dieser neuen Einspritztechnik der Magerbetrieb mit hohem Luftüberschuss, der auch noch über 120 km/h einsetzbar ist.

Das neue Modell wird in der zweiten Jahreshälfte mit der neuen Einspritzanlage bei den autorisierten Händlern zum Verkauf stehen. Über den Verkaufspreis bestehen keinerlei Anhaltspunkte.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Mercedes, Benzin, Vorstellung, Genf, Salon
Quelle: www.automotorundsport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware
VW-Bullis werden wegen Abgasproblemen nicht ausgeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 19:32 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Auto - und wenn man bedenkt, dass es mit 9,1 Litern pro 100 km fährt - soviel brauchte ich schon mit einem 1300er Käfer!
Kommentar ansehen
24.02.2006 23:28 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Das ist ja mal eine Entwicklung in die richtige Richtung!

Dann macht mal weiter so!
Kommentar ansehen
26.02.2006 13:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein: schönes auto. aber am verbrauch hätten sie noch ein bisschen feilen können. (kleinlich ein) unter neun liter sollte schon drin sein (kleinlich aus) :)
Kommentar ansehen
01.03.2006 13:10 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte? Mercedes gibt hier mit einem Wert von 9,1 Liter/100 KM an - das ist wohl ein schlechter Scherz...

Da sind mir die PS auch Scheißegal!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?