24.02.06 17:08 Uhr
 1.584
 

Paläoanthropologie: Kälte beeinflusst Körpergröße des Menschen

Je kälter, um so größer: Diese Theorie wurde schon im 19. Jahrhundert von Carl Bergmann und Joel Asaph Allen aufgestellt. Jetzt haben Wissenschaftler ein menschliches Fossil aus Jinnuishan in China näher untersucht, das diese Annahme bestätigt.

260.000 Jahre alt sind die gut erhaltenen Knochen aus dem Mittel-Pleistozän. Mit 169 cm Größe, 78,6 Kilogramm und einem Hirnvolumen wie dem von heutigen Menschen ist das Fossil der bislang schwerste entdeckte Vertreter seiner Gattung.

Karen Rosenberg und ihre Kollegen gehen davon aus, dass die Eiszeiten dieser Epoche die Körpergröße des Homo erectus beeinflusst hat. Auch die Bevölkerung des modernen Homo sapiens wird im kalten Norden im Schnitt etwas größer als im warmen Süden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Körper, Kälte
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 17:03 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja eigentlich bekannt. Aber jetzt eben nochmal untermauert. Werden wir jetzt kleiner wenn sich doch die Klimaerwärmung langsam durchsetzt?
Kommentar ansehen
24.02.2006 17:28 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, der Mensch ist eben ein Säugetier und die Vorteile großer Größen (*gg*) sind eben schon was das Verhältnis Oberfläche zu Volumen betrifft, schlüssig.

Größer Körper kühlen langsamer aus als kleine (im Verhältnis zur Größe) und sind eben deshalb widerstandsfähiger gegen Kälte.

Aber alles asbach und lange bekannt, den Damen und Herren Forschern war wohl langweilig?!?
Kommentar ansehen
24.02.2006 17:42 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
demnach müsste es in kenia ja furchtbar kalt sein. ich denke mal an die "langen" massai.

oder ist das nur die berühmte ausnahme der regel?
Kommentar ansehen
24.02.2006 22:53 Uhr von eric_mueller87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: hier ist mit größe eher maße gemeint schätz ich

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?