24.02.06 16:28 Uhr
 597
 

Köln: Täter nach gescheiterter Kastration auf der Flucht

Ein 23-Jähriger versuchte, durch gezielte Stiche in den Genitalbereich den Lebensgefährten seiner Ex-Freundin zu "entmannen".

Der Täter hatte den jungen Mann in eine Wohnung gelockt und nach einem Streit begonnen, auf ihn einzustechen. Das Opfer schaffte es noch selbst bis auf die nächste Polizeiwache, wo es blutüberströmt zusammenbrach.

Die Hintergründe sind noch unklar, da der Verletzte nach einer Notoperation noch nicht vernehmungsfähig ist. Der Täter befindet sich auf der Flucht.


WebReporter: tc_silber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Täter, Flucht, Fluch, Kastration, Kastrat
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?