24.02.06 15:48 Uhr
 398
 

Rückrufaktion bei Nissan

Nissan ruft 466.000 X-Trail Fahrzeuge zurück. Grund ist ein fehlerhafter Einfüllstutzen, welcher beim Tanken Probleme bereiten könnte.

Betroffen sind Fahrzeuge von Baujahr 2000 bis 2004. In Deutschland sind davon etwa 33.000 PKW betroffen.

Die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben und können den defekten Einfüllstutzen in ihrer Nissan-Werkstatt wechseln lassen. Die Reparatur dauert rund eine Stunde.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Rückrufaktion
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2006 13:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass sowas: immer erst so spät auffällt??? ist ja schon genau so schlimm wie bei pc-spielen wo laufend gepatched werden muss :)
Kommentar ansehen
26.02.2006 23:03 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sag´ ich´s nicht Wie schon inder reifen-news geschrieben, hat da sicherlich ein Kaufmann wegen ein paar cent darauf bestanden einen billigeren Tankstutzen einbauen zu lassen.. und jetzt muss teuer nachgerüstet werden.. aber das geht ja auf ein anderes Abrechnungskonto..

Die PKW-Hersteller sollen endlich mal wieder Autos bauen, die auf Anhieb was taugen!
Kommentar ansehen
27.02.2006 10:54 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann mich noch erinnern als vor etwa zwei jahren die ersten X-Trails bei uns in die werkstatt eintrudelten wegen der steuerkette!komisch aber seitdem nissan mit renault ist , gibt es öfters rückrufaktionen und dei manche ersatzteile sind teurer geworden!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?