24.02.06 11:31 Uhr
 753
 

Staranwalt Rolf Bossi rechnet in "Halbgötter in Schwarz. Deutschlands Justiz am Pranger" mit der Justiz ab

Er nimmt keine Rücksicht und kein Blatt vor den Mund. Für ihn steht fest, dass es Justizunrecht in Deutschland gibt. Die Hinterlassenschaften aus der Nazizeit seien allgegenwärtig und die Justiz habe niemals offiziell mit dieser Zeit gebrochen.

In dem Bewusstsein, wahrscheinlich ungestraft zu bleiben, würde das Recht gebeugt und revisionssichere Urteile gefällt.

In vielen Gerichtsgebäuden scheint "nicht nur die Technik, sondern auch die Gesinnung noch in jenem 19. Jahrhundert zu stecken, dem wir unsere Strafprozessordnung verdanken."


WebReporter: Shila
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schwarz, Justiz
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 12:26 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@500462: Zu deiner Bewertung:
Es ist keine Buchbesprechung sondern eine Nachricht und diese stammt nun einmal vom 24.02.2006, egal wie alt ds Buch ist!
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:35 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: eine nachricht definiert sich darüber dass sie neu ist.
ich kann hier nichts neues erkennen.
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:46 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buchtipps kann man nur abgeben, wenn das Buch schon erschienen ist. Der Artikel steht nicht ohne Grund unter "Tipps und Tricks", außerdem ist die Nachricht vom heutigen (24.02.) Tage.
Was bitte ist daran alt?
Nachrichten von übermorgen kann ich noch keine finden. :-) - leider.
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:50 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht sehr nach werbung aus: gelle
Kommentar ansehen
24.02.2006 14:04 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
?????????????????????
Was soll das?
Herr Bossi bezahlt mich -leider- nicht.
Kommentar ansehen
24.02.2006 14:17 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@500462: Ich werde "Der Tagesspiegel" darauf aufmerksam machen, dass dir die zeitliche Veröffentlichung Ihres Artikels über ein, vor einem Jahr erschienenen Buch nicht passt!
Die News beinhaltet genau so viel Werbung wie deine VK!

Werd erwachsen!
Kommentar ansehen
24.02.2006 14:56 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja 500464: Die beste Kritik ist, etwas selber besser zu machen. Also mach mal ...
Kommentar ansehen
24.02.2006 15:05 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe aber keine lust: und wo steht das?
Kommentar ansehen
24.02.2006 15:14 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@500462: Es ist interessant zu sehen, dass ausgerechnet jemand, der deppert genug ist, bei drei Versuchen nicht eine einzige akzeptierte News einzuliefern, hier Kritik üben muss.

Schraub lieber weiter an deinem Auto herum und verschone uns bitte!
Kommentar ansehen
24.02.2006 15:22 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der tut nichts der will nur spielen :-))

Interessant, dass es immer wieder und fast überall Leute gibt, die glauben, sich als "Agent Provocateur" betätigen zu müssen.

Irgendwie muss man sich ja profilieren, nicht wahr?
Kommentar ansehen
28.02.2006 13:12 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was bitte genau? Mir sind die Äußerungen ein bißchen zu vage gehalten... Wäre nicht schlecht gewesen wenn du noch ein paar Beispiele hättest bringen können - ich les jetzt erst mal die Quelle.
Kommentar ansehen
28.02.2006 20:44 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Eine sehr interessante news. Werd mir das Buch mal bei Gelegenheit im Laden anschauen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?