24.02.06 09:36 Uhr
 222
 

Japan feiert die erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen

Die USA und Russland wurden von Shizuka Arakawa beim Eiskunstlaufen auf die Plätze verwiesen. Vor 8.000 Zuschauern erkämpfte die 24-Jährige die erste Goldmedaille für Japan bei Olympischen Spielen.

Damit unterstrich Shizuka Arakawa ihre Leistungen bei der Weltmeisterschaft von 2004, die sie ebenfalls gewann.

Ihre Siegeskür wurde musikalisch von den Violinfantasien aus Turandot untermalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Japan, Olymp, Olympische Spiele
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 09:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube ich das jetzt? hat japan wirklich noch nie eine goldene bei olympischen spielen geholt?
Kommentar ansehen
24.02.2006 10:06 Uhr von Planlos83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleinlich: das jetzt aber bisschen kleinlich der kommentar! :)

es müsste auch eigentlich heissen, wenn sie noch NIE eine gewonne haben:

Japan feiert die erste Goldmedaille bei Olympischen Spielen.

Ohne das bei!
Kommentar ansehen
24.02.2006 12:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ziemlich planlos dein kommentar :-)): >es müsste auch eigentlich heissen, wenn sie noch NIE eine gewonne haben:
Japan feiert die erste Goldmedaille bei Olympischen Spielen.
Ohne das bei!<
sicher meinst du ohne das "den"

und so steht es auch in der news und in der quelle:
"Vor 8.000 Zuschauern erkämpfte die 24-Jährige die erste Goldmedaille für Japan bei Olympischen Spielen."

und das kommt mir seltsam vor, kann aber sein.
Kommentar ansehen
25.02.2006 00:10 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1998 in Nagano: gabs allein 5 goldene für die japanesen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?