24.02.06 11:15 Uhr
 184
 

Steinmeier versucht, neue Schwerpunkte in der China-Politik zu setzen

Beim Antrittsbesuch drängte Frank-Walter Steinmeier (SPD) als Außenminister die chinesische Regierung zu Gesprächen über geistiges Eigentum "Made in Germany". «Wir müssen die Haltung der chinesischen Regierung diskutieren», sagte Steinmeier.

Somit legte Steinmeier den Schwerpunkt bei den Gesprächen auf die grundsätzlichen Probleme der deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen.

Von einem ausgeglichenen Handel beider Länder kann nicht die Rede sein, wenn deutsche Exporte nach China stagnieren und im Gegenzug chinesische Exporte nach Deutschland über 20 % zunehmen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, China, Stein, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2006 12:29 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber irgendeine muss ja davon profitieren , daß China mit ihren billigen Textilprodukten den deutschen Markt überfluten darf. Winke, winke, an diese Person und viel Spaß auf den CI :-)
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:45 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
logisch die "billigwaren" aus china sind wenigstens für einem großteil des volkes finazierbar...

und wenn etwas dem deutschen volke dient, ist das eh von vorne rein nicht gut für die wirtschaft..

und warum sollte der export den den import angeglichen sein?

zumal china von uns zum gröten teil nur technik bekommt und wir halt konsumgüter.. und da ist es doch vollkommen klar, das man eher 1000 tonnen klamotten kauft, als im gegensatz zb. 10 transrapite verkauft.. naja egal..
vielleicht hab ich ja auch nur das prinzip nich verstanden
Kommentar ansehen
24.02.2006 18:44 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Es geht nicht um Tonnen ,sondern um harte Euros und Technologie kostet mehr als irgendwelche Billigprodukte.
Steinmeier spricht jedoch ein wichtiges Thema an ,nämlich den Technologieklau der in allen Bereichen Einzug hält so das wir selbst unsere Konkurenz von morgen in China züchten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?