24.02.06 08:56 Uhr
 856
 

Hubble bestätigt: Pluto hat jetzt drei Monde

Das Weltraumteleskop Hubble hat die vom vorigen Jahr schon bestehende Meinung, dass Pluto mehrere Monde besitzt, nun bestätigen können. Neben dem bisher bekannten Charon handelt es sich vermutlich bei den Monden um zwei Asteroidenobjekte.

Die neu entdeckten Monde, mit der Bezeichnung S/2005 P1 und S/2005 P2, scheinen durch eine gewaltige Kollision von Pluto mit einem Objekt aus dem Bereich des Kuiper-Gürtels, dem gewaltigen Asteroidengürtel um unser Sonnensystem, entstanden zu sein.

Die Astronomen wurden somit in ihren Vermutungen bestätigt. Dabei ziehen sie auch Parallelen zur Entstehung des Erde-Mond-Systems. Hubble soll demnächst wieder auf Pluto gerichtet werden, um weitere Informationen über die neuen Monde zu sammeln.


WebReporter: MilchZucker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hubble
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 23:21 Uhr von MilchZucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder was Neues aus unserer galaktischen Nachbarschaft. Man sieht das selbst in unserem Sonnensystem noch nicht alles erforscht und entdeckt worden ist und das wie schwer solche Objekte aufgrund der minimalen Reflektion des Sonnenlichtes ausfindig zu machen sind.
Kommentar ansehen
24.02.2006 10:04 Uhr von ichwarsnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt? .. und vorher?: Moin,

die Überschrift ist schon irgendwie mißverständlich. Denn Pluto hatte wohl auch vor der Entdeckung mehr als 2 Monde - JETZT sind lediglich mehr als zwei bekannt.

Der Kuiper-Gürtel hat bestimmt noch die eine oder andere Überraschung für uns bereit, mal sehen, was als nächstes entdeckt wird.

Gruß
Kommentar ansehen
24.02.2006 11:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann muss ich mein Referat ändern das ich 1975 anlässlich des Sonnensystems in Erkunde hielt.
Damals hatte Pluto gar keinen Mond und war noch wesentlich größer.
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:37 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News teilweise falsch: In der Quelle steht "Bei den beiden neuen Monden scheint es sich nicht um eingefangene Asteroiden zu handeln", was dan auch näher mit den Bahndaten der Trabanten belegt wird. Diese befinden sich nämlich in einer Bahnebene mit Charon.
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:39 Uhr von MasterFX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt heftig das Foto: Unglaublich wie hell Pluto auf dem Foto ist, der scheint ja wie ein Stern, dabei konnten die den doch gar nicht so lange belichtet habe, weil sonst die Monde Linien geschlagen hätten. Weiss jemand genaueres wie lange das Bild belichtet wurde? Und warum haben die die Monde erst jetzt entdeckt, wo es ja anscheinend so einfach ist mit dem Hubble draufzuhalten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?