23.02.06 20:23 Uhr
 1.622
 

Berlin: Anklageschrift fertig gegen 15-jährigen Schüler wegen versuchter Tötung

Die Anklageschrift gegen den 15-jährigen Berliner Schüler "Tanga-Hassan" ist fertiggestellt und offenbart ein unmenschliches Schicksal des Opfers, einer 15-jährigen Berliner Schülerin, deren Baby im Mutterleib getötet werden sollte.

"Tanga-Hassan" lockte seine "Angie" zu einem früher beliebten Treffpunkt und riss sie plötzlich zu Boden. Mit einem Freund gemeinsam hüpfte er mit den Schuhen auf dem Bauch der Schwangeren, um das ungeborene Kind zu töten.

Schwer verletzt konnte Angie in einer nahen Sporthalle um Hilfe rufen und wurde samt ihrem Baby gerettet. Tanga-Hassan, der bereits Vater eines anderen Kindes ist, wartet in der Jugendstrafanstalt "Kieferngrund" auf seinen Prozess.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Schüler, Anklage, Tötung
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 20:19 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, was dort abging. Eine solche kriminelle Energie in einem 15-Jährigen. Ich glaube nicht, dass es nur der arabischen Herkunft zuzuschreiben ist.
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:38 Uhr von Treeb.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben! Und den Rest der Sippe auch...
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:49 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den könnt ihr nicht abschieben: der hat die Deutsche Staatsangehörigkeit!

und jetzt ?
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:49 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Staatsanwalt angerufen? Woher wissen die denn, daß die Anklageschrift fertig ist? Hat der Staatsanwalt angerufen, während der Laserdrucker sein monotones Lied spielte? Wann wird sie bei Gericht eingereicht? Nimmt das Gericht die Klage an?
Das sind alles Fragen, die sich nach dem Artikel stellen.....
Kommentar ansehen
23.02.2006 21:27 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seife aufheben: Einfach durch den BND mit einem amerikanischen Militärjet nach Guantanamo ausfliegen lassen. Da kann er dann üben Seife aufzuheben.

Aber mal ernsthaft: Dem passiert doch leider nicht viel! Die Strafe wird auf jeden Fall nach Jugendstrafrecht bemessen.

Jugendliche die so hinterhältig einen Mord planen, müßten auch nach Erwachsenen-Strafrecht verurteilt werden.
Kommentar ansehen
23.02.2006 21:34 Uhr von mo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr müsst euch mal entscheiden wenn irgendwo was gegen abtreibung steht ist das shice und wenn abgetrieben wir ist es mord.. natürlich ist es shice was der typ gemacht hat... aber mord ist es trozdem nicht.. meiner meinung nac ist ein ungeborenes (genau wie tiere)sächlich und dahr ist es schwere körperverletzung und sachbeschädigung.. naja meine meinung(und jezz gehts auf mich los).. aba was ich seuche leute immer mal fragen wollte.. könnt ihr euch einfach keine kondome leisten??
Kommentar ansehen
23.02.2006 21:34 Uhr von yup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einzige Frage die sich stellt wie lange hält die Menschheit still.

Auf der einen Seite werden Karikaturisten mit dem Tode bedroht und auf der anderen Seite tauchen immer mehr ausländisch klingende Namen in solchen Nachrichten auf.
Ja, ich gehe mal einfach davon aus, dass Hassan nicht ein bloder, blauäugiger Mensch ist.
Nein, ich habe nichts gegen Ausländer. Mein Nachbar ist Araber, mein Dönerlieferant ist Türke.
Aber was sich das Recht bei Ausländern bieten lassen muss ist schon interessant, wenn man dagegen hört, wie gestern im Fernsehen, dass ein Urlauber 18 Monate in den Knast soll/muss, nur weil er ohne Schuld angeblich die Hoheitsrechte des Iran verletzt hat.

Da wundert man sich dann warum die rechte Brut immer mehr Stimme bekommt.
Super, wundern kann sich da doch nur ein Blinder, oder?!
Kommentar ansehen
23.02.2006 21:55 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Sporthalle befindet sich auf dem Schulhof, dem früheren Treffpunkt der beiden. Der Tatort war gut gewählt - trotz Anwohner, da die sich einen Dreck um Hilferufe kümmern. Auch das sollte das Strafmaß mit beeinflusen. Egal wie das Urteil lauten wird - es wird zu milde ausfallen. Und es dann auch noch mit der Floskel "im Namen des Volkes..." zu verkünden, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden normal denkenden Bürgers in Deutschland.
Kommentar ansehen
23.02.2006 22:25 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mutzi: "Und es dann auch noch mit der Floskel "im Namen des Volkes..." zu verkünden, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden normal denkenden Bürgers in Deutschland."

Geniale Formulierung. So habe ich es auch noch nicht gesehen...vielen Dank für diese neue Denkweiseneröffnung!
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:10 Uhr von SchirmchenDrink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird langsam ma Zeit das gehandelt wird, immer nur Knast... davor haben die Kids keine Angst, im Gegenteil das ist COOL ...

Wie wärs mal mit zurück wo du herkommst und erlaub es dir in deinem Land auch mal. Aber ne, da ist das zittern dann groß. Nein ich bin kein Nazi, Faschist oder sonstwas, ich bin selber Ausländer, nur schäme ich mich für das Pack das teilweise hier rumläuft und weswegen mich manch deutscher böse anschaut, wenn ich irgendwo eintrete.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?