23.02.06 14:53 Uhr
 3.396
 

Toilettenpapier mit Koran-Aufdruck: Hersteller erhält ein Jahr auf Bewährung

Das Amtsgericht Lüdinghausen hat einen Mann wegen Beschimpfung von religiösen Bekenntnissen und der Störung des öffentlichen Friedens zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt, weil er Toilettenpapier mit dem Wort "Koran" bedruckte.

Der Frührentner hatte Klopapier mit dem Satz "Koran, der heilige Koran" hergestellt und an TV-Sender sowie Moscheen und islamische Kulturvereine geschickt, um ein Mahnmal für Islamisten-Opfer zu finanzieren. Er steht deswegen auch unter Polizeischutz.

Der Richter bezog sich beim Strafmaß neben einer "erheblichen Verblendung" des Täters auch auf die aktuell aufgeheizte Lage und verhängte neben einer Bewährungzeit von fünf Jahren eine Auflage von 300 Sozialstunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Hersteller, Toilette, Bewährung, Koran
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 14:57 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihihi da kann man sich mit dem Koran ja im wahrsten Sinne des Wortes den A... abwischen.

*lol* - überhaupt auf so eine Idee zu kommen, ich werd nicht mehr...
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:00 Uhr von flipderturnschuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fürn Ar***: Ich will auch so eine Rolle haben, denn so wie einige die Schrift auslegen, kann es nicht so wichtig sein, was sie aussagt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:20 Uhr von kaschuwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War der Richter Muselmane=? Der Richter kann doch nur Muselmane sein.
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:42 Uhr von yakman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brutal: was wäre wenn einer das gleiche mit dem Bibel machen würde, der würde bestimmt lebenslang bekommen.
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:47 Uhr von TDH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe Gibt es Klopapier mit den 10 Geboten aufgedruckt? Das würde ich mir sogar kaufen.
"Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst nicht andere Götter haben neben mir.
Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel,
noch des das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
Bete sie nicht an und diene ihnen nicht."
"Ach ja, Du mich auch." *abwisch*
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:57 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was stimmt nun? In der Überschrift steht ein Jahr, und in der News sinds fünf Jahre auf Bewährung??? Und dann auch noch 300 Sozialstunden. Heftig heftig kann man da nur sagen. War natürlich provokant, aber provozieren zur Zeit nicht alle??

Was für eine Strafe würden die den bekommen wenn sie sich mit einer Seite aus der Bibel den Arsch abwischen würden? Oder was für eine Strafe bekommt man den wenn man Botschaften stürmt und anzündet? Wahrscheinlich gar keine, oder? Eher noch eine Belohnung weil man so ein Gut-Gläubiger ist. Und bringst einen Karikaturisten um gibts Geld, Gold und Auto.

Ich hätte ihn verwarnt und frei gelassen. Gehört es nicht auch zur Meinugsfreiheit daß man was aufs Klopapier schreibt? ;-)
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:59 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerliches: Urteil,da hat der Richter wohl Angst vor Islamisten . Leute die schwere Körperverletzungen begehen kriegen weniger Strafe
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:24 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die vollkommen: richtige Antwort auf eine bewusst provozierende Aktion eines geistigen Brandstifters.
Solche Idioten tragen maßgeblich zum Kampf der Kulturen bei, und die Ergebnisse solcher fanatischen Aktionen kann man in jeder Nachrichtensendung sehen.
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:57 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Nur dumme Menschen lassen sich von solchen Aktionen provozieren! Würden sie über die ganze Sache nachdenken, würden sie über solchen Aktionen stehen!
Kommentar ansehen
23.02.2006 18:08 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Dieser Typ hat ganz bewusst provozieren wollen.
Und Menschen, die, für uns vielleicht unverständlich, tief in ihrem Glauben verwurzelt sind und empfindlich auf solche Aktionen reagieren, als dumm zu bezeichnen, ist genau die Arroganz, die nur aus einem westlichen Verständnis heraus denken kann.
Dumm sind für mich die Menschen, die unfähig sind, anderen Religionen mit Respekt zu begegnen.
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:21 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jimyp: reiß du mal bitte nicht so dein weißt schon auf- wehe irgendwo im Sport-Forum steht was gegen die Bayern - obs von Neururer oder sonstwem ausgeht - -

komm du mal bitte net so siebengescheit daher.

Bei allem Respekt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 21:46 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich sag mal so ist schon eine starke Beleidigung für die Muslime. Aber muss es so eine harte strafe geben. Er hat ja niemanden verletzt oder etwas beschädigt!
Kommentar ansehen
24.02.2006 01:20 Uhr von pestikin2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm: Ob Bibel oder Koran,
auf so eine dumme Idee zu kommen.
Kann man nur den Kopf schütteln.
Ich finde so eine Strafe angemessen gar zu wenig,
Man muß ja schließlich bedenken das man durch solche provokationen weltweit nur schaden anrichtet.Sieht man ja in den Nachrichten was abgeht.Menschen kommen zu Schaden und nur weil so ein Schlaumeier Kohle machen will.
Wollen wir wirklich einen Kampf der Kulturen riskieren.Ich bin gegen jeder Art von gewalt.Sterben denn nicht genug Menschen auf diesen Planeten?
Dann laßen wir doch die S*****
Ich glaube noch fest daran das wir in einer ziviliesierten Welt leben
Und sowas ist nicht ziviliesiert!
Kommentar ansehen
24.02.2006 07:40 Uhr von evil_weed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: da sieht man mal wieder wie primitiv die menschen sind. wer sich selbst unter kontrolle hat, der muss sich über sowas auch nicht aufregen.

es ist ok wenn man kiffer bestraft. und es ist allgemein akzeptiert dass man leute bedroht und verfolgt, wenn sie in deutschland keinen zwangsdienst leisten wollen.

das ist doch eine sehr viel grössere beleidigung nicht nur für das ego, sondern für den menschen an sich. sein freier wille wird vom staat vollkommen ignoriert.

aber wenn jemand "koran" auf klopapier schreibt, wird er bestraft.. lächerlich und primitiv sowas..
Kommentar ansehen
24.02.2006 08:02 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen benutzen Moslems kein Klopapier...nur in Guantanamo!
Es trifft halt den Tatbestand der Volkverhetzung, ob der
Koran, Bibel oder die Deutschlandfahne beschissn wird.
Kommentar ansehen
24.02.2006 10:04 Uhr von ollisoft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Aktion ! Ich finde das ok. Warum auch nicht ?
Es ist seine Meinung - und hier sollte doch Meinungsfreiheit herrschen.
Über religiöse Symbole jeder Art kann man sich doch nur lustig machen. Denn sie wurden von Menschen gemacht bzw. geschrieben. Alles Kacke ! Ich würde keinen Unterschied machen und Klopaper mit Aufdrucken aus Bibel, Koran, Tora und was es sonst noch so gibt, abwechseld benutzen. Ist das dann wieder ok ? ;-)
Kommentar ansehen
24.02.2006 11:06 Uhr von theeagle57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Störung des "religiösen Friedens" .... entschuldigt wenn ich mich vor Lachen nicht halten kann.

Nich falsch verstehen, gehöre keiner Religion an und mir ist es egal was andere Leute für eine haben. Aber bei dem was man in letzter Zeit so hört/liest .... klingt "religiöser Frieden" lächerlich. (auch wenns sicher nur ne Formulierung im Gesetzestext ist)
Kommentar ansehen
24.02.2006 11:14 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Klopapier sollte Standart werden, aber mit wechselnden Motiven und Aufschriften.
Kommentar ansehen
24.02.2006 11:51 Uhr von broker2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich würde mir das Toilettenpapier mit Koran-Aufdruck gern bestellen... :)

Die Justiz sollte sich mal um wichtige Dinge kümmern... dann noch solche Urteile...fasst man sich echt an den Kopf was für Richter so urteilen... aber hauptsache zecke und political correctness pflegen ;)
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:18 Uhr von eastman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jo, Teppichratte! Genau so ist es! Und wer da sagt, "für Körperverletzung gibt es Weniger" vergisst dabei, das derartige Provokationen durch den daraus entstehenden Zorn derer, die ihren Glauben sehr ernst nehmen schon Tote verursacht hat. Und da steht nicht nur das Leben von uns sehr entfernten Menschen auf dem Spiel, sondern das Leben und die Sicherheit aller Deutschen, wenn sie warum auch immer in islamische Länder reisen (müssen) - obwohl es eigentlich egal ist, wer da gefährdet wird.
Wer sich jetzt daheim seinen Allerwertesten mit Seiten aus der Bibel abwischen möchte, wird da sicherlich keine Probleme bekommen, würde er jedoch Bibelzitate auf Klopapierrollen auf den Markt bringen, dürfte der Ärger auch gewiss sein, schließlich steht im Strafgesetzbuch folgendes:

(§ 166 Abs.1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Und da ist der Typ mit 1 Jahr auf Bewährung doch recht gut weggekommen, oder?

Ein Brandstifter kann sich ja auch nicht herausreden: "Ich hab na nur das Benzin ausgegossen, ich kann ja nicht wissen, da da einer auf die Türklingel drückt"
Kommentar ansehen
24.02.2006 13:42 Uhr von eastman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so, fast vergessen Diejenigen, die hier gleich eine Großbestellung für dieses "Hygieneprodukt" aufgenen wollen, sollten sich mal fragen, ob sie nicht auch in die Gefahr geraten, die Welt für deutsche recht gefährlich zu machen. Es ist egal, wie man über die religiösen Vorschriften anderer denkt, jedoch sollte man es vermeiden, andere zu beleidigen - egal als wie falsch man des anderen Einstellungen findet.
Und so lange man dafür bestraft wird, wenn man einen Vertreter staatlicher Machtausübung mit einem Tier vergleicht, welches für seine mächtige Kraft und den Mut, diese auch gegenüber gefählichen Raubtieren einzusetzen verehrt wurde, oder man versucht, mit diesen durch Verwendung eines vertrauteren Tons seine menschliche Nähe zu demonstrieren, ist es wohl auch gerechtfertigt einer Meinungsäußerung gerade in diesem heiklen Bereich irgendwo eine Grenze zu setzen.

Wenn die deutschen Irak-Geiseln nicht mehr nach Hause kommen sollten, haben diejenigen, die sich hier derart verächtlich über die Ansichten der dort lebenden Menschen äußern einen nicht zu unterschätzenden Anteil.
Kommentar ansehen
24.02.2006 15:19 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RECHT: Ich finde einerseits sollte man das recht haben dass zu machen was man möchte. Aber Im Islam ist das heilige buch das höchste auf dieser Erde und muslime waschen sich Hände und Füße bevor sie das BUch überhaupt anfassen. Und ein anderer möchte seinen hintern damit apputzen? Die ganze Welt würde Kopfstehen wenn das ein Davidstern gewesen wäre...und das zu recht. aber genauso gut ist respekt für den Islam erwünscht!
Kommentar ansehen
24.02.2006 16:07 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: "Würden sie über die ganze Sache nachdenken, würden sie über solchen Aktionen stehen!"

Das machen aber viel zu wenige Menschen auf dieser Welt.

@Lady_Die: richtig gesagt. Ich bin ganz deiner Meinung.
Man sollte für den Islam den selben Respekt aufbringen wie für jede andere Religion (z.B. Christentum oder Judentum) auch.
Kommentar ansehen
24.02.2006 16:34 Uhr von Public_Enemy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chaotic: Pass auf, was du sagst! Wenn die Leute dem Islam gegenüber soviel Respekt zeigen, wie dem Judentum oder Christentum, dann kannst du das Koran-Klopapier gleich massenweise in jedem Supermarkt kaufen! :)
Kommentar ansehen
24.02.2006 17:13 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PublicEnemy: ok, ich formuliere meinen Satz um: Man sollte jeder Religion Respekt entgegenbringen, egal ob es Christentum, Judentum oder Islam ist.

Außerdem habe ich noch nirgendwo Toilettenpapier mit Bibelzitaten gesehen. Wäre aber mal interessant :)

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?