23.02.06 14:32 Uhr
 12.071
 

Daniel Craig kann "Bond"-Auto nicht fahren, Dreh musste Fahrstunden weichen

Nachdem der neue "James Bond"-Darsteller Daniel Craig in letzter Zeit sehr viel Kritik einstecken musste, ssn berichtete, dürfte er seinen Kritikern nun neues Futter gegeben haben.

Wie sich bei den Dreharbeiten zum neuen Film herausstellte, dass Craig zwar Autofahren kann, aber nur Automatik, mit Handschaltung konnte der Schauspieler nicht umgehen.

Da der Aston Martin aber über keine Automatik verfügt, mussten die Dreharbeiten sogar unterbrochen werden, damit Craig Fahrstunden nehmen konnte. Der Wagen soll aber eine Tiptronic-Schaltung besitzen, mit der Craig eigentlich hätte klarkommen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auto, Dreh, Daniel Craig
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
Daniel Craig soll 87-Millionen-Euro-Gage für nächsten "007"-Film abgelehnt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 14:24 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was genau eine Tiptronic-Schaltung ist weiss ich jetzt nicht, aber schon ziemlich peinlich die Sache. Wenn man schon fahren kann, wenn auch nur Automatik, muss man doch keine extra-Stunden nehmen. Das hätten die auch beim Dreh kurz erklären können, so schwer ist das ja nicht ;)
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:45 Uhr von Thank_you0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Brüller: soooo viel Ärgen und Geschichten um den neuen Bond. Naja, witzig ist ja schon, das der Agent der die Welt retten soll, nicht mal mit einen "Schaltgetriebe" umgehen kann.

*gg* *gg*

"Es tut mir Leid, das die Atombombe explodiert ist, aber ich habe meinen neuen Wagen dauernt abgewürgt und konnte nicht zur Rettung eilen"

*gg*
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:45 Uhr von webworky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WARUM nur musste es ausgerechnet DER sein? Meine Güte, da sieht der Kerl schon eher aus wie ein Bösewicht denn wie ein James Bond; dann wird ihm beim Bootfahren kotzübel, er lässt sich zwei Zähne rausschlagen - von seinen blonden Haaren mal ganz zu schweigen (immer wieder: Mein Name ist Blond - James Blond) - und jetzt kann er nicht mal Auto fahren?

Versucht eigentlich das Filmstudio wirklich alles, seinen neuen James Bond endgültig zu blamieren? Wie hab ich heute gelesen? Pierce Brosnan hatte auch ein paar Mal Schrammen von den Drehs - aber hat da je eine Zeitung drüber geschrieben? Können die das nicht ein bisschen besser vertuschen???
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:49 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Formulierung: Ich hätte mir die Nachricht nochmal ordentlich durchlesen sollen, bevor ich sie eingeliefert habe. Im zweiten Absatz ist die Formulierung ja mehr als falsch.

Tut mir leid, aber wenigstens ist es mir aufgefallen, bitte keine schlechten Bewertungen deswegen ;)
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:49 Uhr von darKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Reichen fahren halt lieber Automatik. :)
Ist nicht so wirklich verwunderlich. Das er aber noch extra Stunden nehmen muß.. hat wohl keinen sanften Fuß der neue Bond. :)

@Autor
Tiptronic = Alle Gänge per "Taster" schalten. Also man hat zwar 5 Gänge, aber man schaltet sie einfach per Knopfdruck je einen Gang auf oder ab.
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:51 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Bond? Wenn schon Kino Kino sein soll, muß es wenigstens richtiges Kino sein!
Was da Mr. Craig liefert, kann jeder tüchtige Komparse besser, ohne die Zähne im Galopp zu verlieren. Filme drehen und gar Action-Filme, wie der Name schon sagt, ist eben gar nicht so einfach, und als Nest-Häkler kommt man da nicht weit. Wieso und durch wen ist der denn eigentlich überhaupt in den Job gekommen.
Wie ungerecht ist die Welt eigentlich? Die früheren Bonds waren da schon mehr oder minder aus anderem Holz geschnitzt und z.T. richtig nett anzusehen. So solls doch wohl auch sein beim Kino!
Kommentar ansehen
23.02.2006 14:58 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kritiker und pulverschmid: hast ja schon irgendwie Recht, aber den ganzen Craig-Kritikern kann ich immer nur sagen: Wartet erstmal ab. Die Leute die dafür verantwortlich sind, wissen schon was sie tun. Ein schlechter Schauspieler kann der Kerl nicht sein. Erstmal abwarten, wie er nachher tatsächlich war, dann kann man immer noch kritisieren, wenn er so schlect war.
Aber die Produzenten wissen doch genau, dass James Bond eine niveauvolle Geschichte hat und nicht von jedem gespielt werden kann und darf.

Ich bin zwar einerseits auch sehr skeptisch bei dem Typen, aber andererseits gebe ich ihm auch eine Chance, vieleicht wird der Fim ja doch ganz gut.

Webseiten wie http://www.craignotbond.com finde ich aber stark übertrieben und unfair.
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:31 Uhr von -the_dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist gut: Ich habe ihn jetzt in verschiedene Film gesehen und muss sagen das er ein verflixt guter Schauspieler ist. Moore war deutlich zu glatt, Sean C. ist nicht zu kopieren, Brosnan war nicht schlecht aber auch zu gelackt. Ich finde da tut es nur gut wenn ein Bond auch mal was "unharmonisches" hat. Und da ist Craig die absolut richtige Wahl. Mutige und gute Entscheidung.
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:39 Uhr von webworky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Holzi - hast Du den Kerl nicht bei Lara Croft gesehen - im ersten Teil (Tomb Raider) - da tut er so, als sei er Schauspieler. Irgendwie mimt er den Ex-Lover von Lara Croft - "Alex West" - guckt die ganze Zeit grimmig und ist einer der Fieslinge im Film. Besonders viel Ausdruckskraft hat er m.E. dort nicht gezeigt.

Wenn man Wikipedia zu dem Darsteller Glauben schenken darf - http://de.wikipedia.org/... - hat er auch noch nicht allzu viele Hauptrollen gespielt...
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:43 Uhr von hoschy1a
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gabs schon mal: hi,
als sean connery aufhörte,hat man es auch mit einem
aussenseiter versucht (landsberry hiess er ,glaub ich )
das ging in die hose,die mimik und gestik war wie in
den soaps die heutzutage übern schirm flimmern,danach
kam r.moore und die j.b.-welt war wieder ok,brosnan war
auch gut,aber der neue passt einfach nicht vom typ her,
aber vielleicht werden wir eines besseren belehrt.

gruss aus D
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:50 Uhr von christopath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hoschy1a: Lazenby,... George Lazenby hiess der 2. Bond und der spielte der Bond in "On Her Majesty´s Secret Service" http://www.imdb.com/...
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:11 Uhr von Miron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht aufregen! das niveau ist seit golden eye, dem letzten guten james bond, im freien fall!
sogar mit pierce brosman wäre der neue film auch nur ein hohles action spektakel geworden.
ok, pierce hätte vielleicht die ein oder andere schlechte szene gerettet aber was zählt ist der gesamteindruck.
daniel craig wird diesen nur gering verschlechtern.

p.s.
ich lass mich gerne eines besseren belehren, aber ich mach mir keine großen hoffnungen
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:16 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lazenby: george lazenby war absolut kein schlechter bond, dem ist aber ähnliches passiert wie craig. ihn mochte keiner. deswegen gabs nur einen film mit ihm.
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:17 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bond-Schauspieler: Naja, die Historie der Bond-Schauspieler umfasst einige, es waren Sir Sean Connery (6), George Lazenby (1), Sir Roger Moore (7), Timothy Dalton (2) und Pierce Brosnan (4).

Ob man den Daniel Craig nun so in den Dreck ziehen muss, ist mir absolut nicht klar, ich meine, schon Pierce Brosnan war eine Fehl-Besetzung, und Madonna fürs Titel-Lied - naja, da kam mir das K*tz*n erst richtig.

Für mich waren Sean Connery und Roger Moore die besten Bond-Darsteller. Wie Craig wird - naja, man wird sehen.

BTW: ich bin ja richtig überrascht, dass diese Sch...-Nachricht nicht von Bild oder BZ kommt. 20min is vom Niveau ja noch niedriger.

Also: lasst euch überraschen, wie Craig das hinkriegt, gabs da nich mal nen Schlager, ging irgendwie so:
"Wunder gibt es immer wieder, ..."

Greez aus Berlin
JaPPe
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:29 Uhr von dimewire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aston Martin mit manuellem Getriebe??? Von den aktuellen Modellen hat nur der V8 Vantage ein
manuelles Getriebe, nach dem was ich gehört habe basiert der
Aston Martin in dem Film aber auf dem DB9 und der ist
zumindest mit Automatik verfügbar.
Warum die da jetzt so ein Problem draus machen ist mir
schleierhaft...
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:36 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der ganzen Vorkritik: kann einem der Neuling ja schon fast leid tun. Vielleicht wirds ja doch was aber auf den Bildern die ich schon zu dem Film gesehen habe habe ich nichts gesehn, was mich irgendwie an die alten Bonds erinnert hat. Vielleicht geht ja doch alles gut und der Film wird ein kracher... Vielleicht hätte man aber auch den Namen Bond ordentlich zu Grabe tragen sollen und einen neuen Namen ausprobieren sollen... bin gespannt was von "James Bond" bei diesem Film noch übrig bleibt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:39 Uhr von colaflaschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dasselbe Geheule wie bei Brosnan: Joa, als Brosnan der neue Bond werden sollte, war das Geheule genauso gross.
Vor allem, weil er kein gebürtiger Engländer ist.
Ich persönlich kann Brosnan nicht ausstehen (wenn ich nur an diese gruselige Ferrero-Werbung denke).
Sowas schmieriges kann einem echt den Abend verderben.
Und da diejenigen, die an Craig so rumnörgeln, überwiegend Brosnan-Liebhaber zu sein scheinen, werde ich mir den Craig-Film schon aus Trotz ansehen.
Ich würde mich auch nicht wundern, wenn mir mit diesem endlich mal wieder ein Bond-Film seit Connery gefallen würde.

Übrigens hat 20min.ch auch Gutes über Herrn Craig zu berichten.

Siehe hier: http://www.20min.ch/...

Sieht mir auch nach ´nem würdigen Bond aus.
Schlechter als der ganze Brosnan-Ramsch kann es jedenfalls nicht mehr werden. :D
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:41 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein publicity gag: um mal wieder in die schlagzeiolen zu kommen,
weiter nichts.

Für die autiszenen hätten sie auch problemlos ein double
nehmen können.
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auweia: Ich ab letztens innerhalb von wenigen Minuten gelernt mit ner Automatikschaltung klarzukommen.
Und andersrum dürfte es auch keine Probleme geben.
Ich war von Anfang an gegen diesen Bond Verschnitt. Der hat nix drauf. Das erkennt man sofort.
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:55 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Weichei! Kann nicht schwimmen und noch nicht mal mit Handschaltung fahren! Warhscheinlich muss der Aston noch auf 50 PS gedrosselt werden, weil er sonst die Kontrolle verliert!
Kommentar ansehen
23.02.2006 18:34 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil, ein Nichtschwimmer: der nicht mal mit einem Schaltgetriebe klar kommt.

Dabei kann es sich nur um den Doppelnull Agenten James Bond handeln.

LLLLOOOOOLLLLL
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:14 Uhr von MentorBC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wem Interessierts? Was sind das den für schrott news.. das ist doch völlig uninteressant, selbst als bond fan würde mich das 0 interessieren..
Kommentar ansehen
23.02.2006 20:19 Uhr von Mr. Newsgeil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja... nur noch mehr solche Feiffen nehmen der neue Bond ist leider ´ne arge Feiffe... hat nix aber auch gar nix mit Connery oder Moore am Hut.

Selbst Schuld die Briten...

Der neue Bond wird ein Flop...
Kommentar ansehen
23.02.2006 22:57 Uhr von Max Rockatansky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiptronic: Die Meldung kann doch nur ein Gag sein,ich bin Jahre lang Easytronic gefahren,das ist ein Schaltgetriebe ohne Kupplung das ist echt nicht schwer zu schalten.Tiptronic ist sogar noch einfacher,einfach nur den Knopf drücken oder die Schaltwippe ziehen.Bei manchen muss man einfach nur den Schaltknuppel nach oben und unten ziehen,das müsste eigentlich jeder knach 2 Minuten können.
Kommentar ansehen
23.02.2006 23:57 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahren doch sowieso kaum?! Ich dachte immer, dass die Hauptrollen nie selber etwas machen, was sie nicht müssen. Sie haben doch für fast alles Stuntmen. Und bei moderner Drehtechnik, können sie ihn doch einfach mit ner anderen Karre fahren lassen und den AM reinkopieren???

Zum Schauspieler:

Die anderen Bonds waren mir meist zu glatt und tuntig. Liegt bei den alten JBs vll am Generationsunterschied, man weiß es nicht. Ich hab aber von Craig ein paar Photos gesehen, auf denen er wirklich "passend" für die Rolle aussieht. Ein Geheimagent, wie die Doppelnull sollte wirklich nicht aussehen, wie frisch geschminkt, ein "kerniges" Gesicht darf da schon sein. Und dass die Briten nicht unbedingt das "schönste Volk" ist, ist doch schon lange bekannt. :)

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
Daniel Craig soll 87-Millionen-Euro-Gage für nächsten "007"-Film abgelehnt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?