23.02.06 14:07 Uhr
 2.133
 

DLR entwickelt Nurflügler nach Auftrag von Airbus

Airbus hatte das DLR vor drei Jahren damit beauftragt, einen Passagierjet zu entwickeln, welcher auf dem Nurflügler-Prinzip basiert. Das Projekt heißt "Vela", kurz für "Very
Efficient Large Aircraft", also eine riesige fliegende Flunder.

Die Tests im Computer stimmten zuversichtlich, und man fertigte ein Modell aus modernen Kunststoffen an. Momentan wird es im Windkanal getestet, und das DLR gibt sich zuversichtlich, Probleme wie eine instabile Fluglage, in den Griff zu bekommen.

Redundante Rechner sollen den Piloten bei seiner Arbeit unterstützen. Bis 2030 soll der Jet fertig sein, und mit 100 m Spannweite bis zu 1.000 Passagiere befördern können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flipderturnschuh
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auftrag, Airbus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 14:03 Uhr von flipderturnschuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Airbus geht mit gutem Beispiel voran und sorgt dafür, das wir auch in Zukunft Technologieführer bleiben können.
Kommentar ansehen
24.02.2006 09:37 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe die Meinung ist ja mal Lustig: aber denkst Du wirklich das Boeing auf dem Arsch sitzt und nix macht?
Weil das schliesse ich aus Deiner Meinung.
Warte auf die neue Boeing die wird technisch genauso weit sein wie die Airbusse, wenn dann nicht sogar etwas weiter und irgend ein Amerikaner wird den gleichen Kommentar fuer Boeing abgeben.
Kommentar ansehen
24.02.2006 12:56 Uhr von flipderturnschuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Universum: Ich habe das nicht auf den Konkurenten Boing bezogen, sondern eher allgemein, denn viele Unternehme streichen ja alle Investitionen, deren Früchte später als nach 6 Monaten zu genießen sind ;).
Ich weiß auch nicht was Boing gerade treibt, aber gengen den A380 haben sie momentan nichts entgegenzusetzen. Die planen wohl einen Concorde Nachfolger, aber darüber is nichts wirklich bekannt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?