23.02.06 13:22 Uhr
 458
 

Karneval: Starker Alkoholkonsum ist gefährlich

Gerhard Gmel stellt in einer Studie fest, dass so genannte "Binge-Trinker" als Gelegenheitstrinker stärker durch Alkoholkonsum gefährdet sind als "trainierte" Trinker.

Gegenstand der Studie ist ein Zusammenhang zwischen starkem Alkoholgenuss und daraus resultiernden Unfällen.

Um Präventivmaßnahmen gegen das Trinken greifen zu lassen, sollten Einrichtungen wie die "Happy Hour" und Gelegenheiten, die zum starken Alkoholkonsum einladen, bewusst angegangen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Alkohol, Karneval
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2006 14:53 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja mit anderen Worten: vor dem Trinken am Stuhl anschnallen oder besser gleich ins Bett legen... und das regelmässig :-)
Kommentar ansehen
23.02.2006 16:31 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: nur zu karneval????
Kommentar ansehen
23.02.2006 17:50 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur gut, dass der Karneval bald vorbei ist, Dann kann ich wieder beruhigt saufen gehen :-)
Kommentar ansehen
23.02.2006 19:25 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Zu diesem Ergbniss wäre ich auch (nach 3 Teilnahmen am Karneval in Köln) ohne Hochschulstudium gekommen. Wie andere Untersuchungen und meine "Studien" gezeigt haben, sind das wirkliche Problem inzwischen viele Kinder. Die Saufen sich mit ernsthaften folgen bis ins Koma . Besonders da dieses Trinkverhalten nicht nur in einer Woche Karneval zelebriert wird.
Kommentar ansehen
25.02.2006 08:53 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>Um Präventivmaßnahmen gegen das Trinken greifen zu lassen, sollten Einrichtungen wie die "Happy Hour" und Gelegenheiten, die zum starken Alkoholkonsum einladen, bewusst angegangen werden.<
mach ich ja. da gehe ich bewusst ran um die veranstaltung dann bewusstlos zu verlassen
*g*

focus, die "bild-zeitung" der nachrichtenmagazine
Kommentar ansehen
27.02.2006 22:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: kinder sind besonders betroffen und wie schnell die an alkohol kommen, obwohl heute ja 14 jaehrige fast schon wie 18 oder 19 jaehrige aussehen.
die werden dann halb im koma liegend eingesammelt und aufbewahrt bis sie wieder nuechtern sind.
Kommentar ansehen
28.02.2006 22:33 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: aber mal ganz im Ernst. Wer trinkt denn an Karneval schon mehr als sonst? Sowas würde mir niemals passieren und den meisten anderen sicher auch nicht :->

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?