23.02.06 08:38 Uhr
 2.132
 

Cape Canaveral: Raumfähre wird außer Dienst gestellt und ausgeschlachtet

Die NASA stellt 2008 die Raumfähre Atlantis, die seit 1985 ins All fliegt, außer Dienst. Sie wird als Ersatzteillager für die anderen zwei Raumschiffe dienen. Sie soll bis dann noch vier oder fünf Mal zur Raumfähre ISS fliegen.

Die "Discovery" und die "Endavour" sollen zwei Jahre später stillgelegt werden. Die neue Generation wird erst 2014 fertig. So sind zwischen 2010 und 2014 keine Flüge von Raumfähren möglich.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dienst, Raumfähre, Cape Canaveral
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral: Bei Explosion wurde Facebooksatellit zerstört
Amazon-Gründer Jeff Bezos mietet historischen Startplatz auf Cape Canaveral
Cape Canaveral/Florida: Raumfrachter "Dragon" nach Start explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 22:51 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon richtig alt, die Dinger. Vielleicht ist es ja auch besser so. Die Technik ist auch nicht mehr die frischeste.
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:08 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was jetzt? Ersatzteillager und DANN vier oder fünf mal fliegen oder Ersatzteillager und bis DAHIN vier oder fünfmal usw... ;)

Zur Technik: Sie muss nicht die frischeste sein - sie muss nur zuverlässig funktionieren und es muss genug Kohle vorhanden sein, um die Geräte zu warten und neue zu entwickeln. Letzteres ist leider nicht der Fall, somit schustert man, wie in einer Mangelwirtschaft üblich herum und hofft, dass es mit der Neuentwicklung auch so funktioniert, wie man es sich denkt.

Und btw: Europa schaut zu und dreht Däumchen - ist ja auch billiger und man braucht sich keinen Kopf zu machen... ;)
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:34 Uhr von weigibabe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: nunja, das europa nur zuguckt kann man so nicht sagen, da gab es ja schonmal ansätze die zwar an der finanzierung gescheitert sind aber die planungen sind ja noch da... :D und irgendwann klopfen die amerikaner in good ol´ europe an um zu fragen ob ihre astronauten mitfliegen dürfen
Kommentar ansehen
23.02.2006 10:11 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Man kann nicht pauschal sagen, dass die Fähren alt sind, zumindest nicht komplett. Nur das Grundgerüst dürfte wirklich alt sein, alles andere wird ständig überholt/ausgetauscht. Das ist überall so, egal ob Raum-, Luft- oder Seefahrt, Schienenverkehr. Von vielen dieser Verkehrsmittel möchte man das wahre Alter besser gar nicht wissen.
Kommentar ansehen
23.02.2006 10:25 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weigibabe: Sänger, Hermes und Hotol (BA) waren und sind gute Ansätze, die es weiterzuverfolgen gilt - die Amerikaner haben sogar die Gelder für den geplanten Rettungsgleiter der ISS gespritzt - wenn es so weiter geht wird die ISS nie mehr als drei Astronauten beherbergen - aber neeee, man überlässt den Russen die Versorgung und den Amis die Entwicklung eines lukrativen bemannten Trägersystems... *kopfschüttel* - man guckt zu - jetzt wärs dran mal Butter bei de Fische zu machen...
Kommentar ansehen
23.02.2006 11:03 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Sie soll bis dann noch": Ist das noch richtiges deutsch oder habe ich mich jetzt so extrem verlesen?
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:21 Uhr von müffler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thule-Tachyonator ? Was ist eigentlich mit dieser Thule-Tachyonator Technologie ? Hat die schonmal jemand geschafft nachzubauen ? Oder war die wirklich so seltsam, das es niemand schaffte ?
Kommentar ansehen
24.02.2006 07:23 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verschrottet die iSS! Die Amerikaner möchten sich nicht weiter an der ISS beteiligen, weil sie die dafür erforderlichen Mittel für ihre Kriege brauchen.
Die Aufgabe der Amerikaner wäre eigentlich, mit ihren Shuttels die notwendigen bemannten Flüge zur ISS vorzunehmen.
Das tun sie nur noch sehr eingeschränkt und sabotieren damit das ganze Projekt.

Die Tatsache, daß die ISS mit den russichen Raketen alleine nicht zu bauen ist, wird die ISS wegen den Amerikanern wohl nie fertiggestellt.

Aber Kriege sind natürlich wichtiger als Forschung, ich weiß...

Bushs Ankündigungen von der "Eroberung des Mars" ist nur ein Ablenkungsmnöver, weil ein großer Teil des Raumfahrtetats für die Rüstungsforschung abgezweigt wird und ein Teil der Raumfahrttechnik militärisch genutzt werden soll (Suborbitalbomber beispielsweise, oder SDI, Aurora usw.)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral: Bei Explosion wurde Facebooksatellit zerstört
Amazon-Gründer Jeff Bezos mietet historischen Startplatz auf Cape Canaveral
Cape Canaveral/Florida: Raumfrachter "Dragon" nach Start explodiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?