23.02.06 08:31 Uhr
 1.235
 

China: Transrapidstrecke soll von deutschen Firmen erweitert werden

Die 30 Kilometer lange, im Jahr 2003 in Schanghai in Betrieb genommene Flughafenanbindung, soll nach einem Staatsratbeschluss um 160 Kilometer bis nach Hangzhou verlängert werden und damit auch das Messegelände der Expo 2010 anfahren.

Siemens wies die Vermutung zurück, dass die Chinesen deutsche Technologie für ihr eigenes Magnetschwebebahnprojekt verwenden: Die Funktionsweise sei offen und könne von jedem weiterentwickelt werden.

Auf der Flughafenstrecke, die 1,2 Milliarden Euro kostete, wurden inzwischen sechs Millionen Menschen befördert. Der Transrapid legt die 30 Kilometer lange Strecke bei einer Spitzengeschwindigkeit von 430 km/h in acht Minuten zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swald
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, China, Firma
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 22:43 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich war die ganze Diskussion nur ein Spiel im Rahmen der Preisverhandlungen. Die Aussage des Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer geht ja schon in Richtung Schmusekurs...
Kommentar ansehen
23.02.2006 08:54 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wie bei ´ner Nutte: - die ist auch auf Schmusekurs, solang die Kohle stimmt.

Außerdem ist es eine Ehre, wenn die Chinesen abkupfern, sie suchen sich dazu ja auch nur das Beste aus....- außerdem haben sie ja auch was zu bieten: Billigarbeiter und das bißchen Know How was von Pierers und Co des schnellen Rubels willen verschachert wird - s´juckt hier ja keinen...
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:02 Uhr von Affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: dass es bei uns noch keinen Transrapid gibt. Ich würde mal gerne zu meiner Oma (700-800 km) mit 400 km die Stunde fahren :) Wenn man sich vorstellt... in 2 Stunden durch halb Deutschland... naja geht ja durch Kurven und so weiter nicht so schnell, aber trotzdem wäre es ein großer und TEURER Fortschritt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:41 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bah zuerst klauen sie unverhohlen und jetzt müssen wir auch noch kuschen ,da wir sonst bei anderen Wirtschaftsaufträgen benachteiligt werden.
Kommentar ansehen
23.02.2006 09:57 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: Ach müssen wir?

Wir wollen.

110, ruf die Polizei wenn Du Dich bestohlen fühlst!
Kommentar ansehen
23.02.2006 10:10 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@affe: In welchem Deutschland lebst du? Meins ist kleiner - Konstanz bis Flensburg = 980 KM...
Kommentar ansehen
23.02.2006 11:01 Uhr von Affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zenon: es war ja nur so ne Redewendung ;)
aber meinetwegen auch: durch den größten Teil deutschlands zu fahren.

Zufrieden? ;)
Kommentar ansehen
23.02.2006 11:11 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? nachdem ich mich auch erst geärgert hatte, dass die chinesen den transrapid bauen wollen, ist das schnell vorbei. die deutschen hatten ewig zeit das teil zu verticken, sie haben es nicht hinbekommen. vom prinzip kostet das null arbeitsplätze. er wird hier ja nicht mal mehr weiter entwickelt. meiner meinung nach ein riesen fehler, aber so ist das halt.
Kommentar ansehen
23.02.2006 12:49 Uhr von sds-donnergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst euch nicht verarschen^^: Was wollen die alle in China?^^ Die werden doch da nur abgezockt, geht nach Indien, Afirka, Brasilien, was weis ich wohin da gibts genausoviel Leute die billig arbeiten, aber da wird nicht verlangt "Chinesische Partner" mit ins Boot zu holen, niemand baut nebenan ne Fabrik die das selbe herstellt wie ihr, etc.

Was soll der Müll ohne unsere Hilfe hätt sichs ausgechinat, warum um alles in der Welt helfen wir denen auf dem Weg zur Weltmacht??? Wenn die Weltmacht sind helfen die UNS garantiert nicht.
Kommentar ansehen
23.02.2006 15:31 Uhr von D1S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Denen fehlt wohl noch ein Stück Technologie...
Ist wie mit den Sammelkarten.
Kommentar ansehen
23.02.2006 19:58 Uhr von knäuel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brasilien??? siemens kann doch nur froh sein, dass sie den transrapid überhaupt losgeworden sind. brasilien und afrika haben gar nicht das geld dazu sich sonen zug bauen zu lassen!
außerdem hätte es sich ohne deutschlands hilfe sicher nicht "ausgechinat", andere großmächte würden sich nur in die hände klatschen wenn deutschland den china-markt aufgibt. wenn china neue technologien nicht von deutschland bekommt klauen die sich die blaupausen von nem anderen land.
selbst wenn die ganze welt mitziehen würde würds nicht klappen, dann würden die auslandschinesen das know-how transferieren, das passiert ja jetzt schon...
ganz so einfach wird das nicht mit china...
Kommentar ansehen
24.02.2006 03:00 Uhr von El_kritiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kopieren alles! Hab letztens im TV nen Bericht gesehen indem viele Deutsche Firmen (auch andere Ausländische Firmen) es bereuen nach China gegangen zu sein. Inzwischen sind deren Produkte auf jeder Messe gut vertreten - nur das diese von Chinesen nachgebaut worden sind. Tja selbst schuld würde ich mal sagen, da hab ich gar kein Mitleid!
Kommentar ansehen
06.03.2006 16:23 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen alles chinesisch: http://www.n-tv.de/...
dort äussern schon erstmals siemens/thyssen leute ihre zweifel "... anscheinend überschneiden sich einige patente der chinesen mit den unseren..:"
und das war sicherlich eine sehr vorsichtige äusserung.

ich wette : der chinesische transrapid wird niemals ausserhalb chinas fahren.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?