22.02.06 15:16 Uhr
 480
 

Bregenz: Schädelfund am Bodenseeufer - neue Erkenntnisse

Wie ssn bereits gemeldet hat, wurde durch den niedrigen Wasserstand am Bodensee ein menschlicher Schädel gefunden. Es kam die Vermutung auf, dass es der Kopf von Helga Pobornikoff sein könnte.

Die ehemalige Pressereferentin der Bregenzer Festspiele wurde 1991 ermordet und 1992 ohne Kopf gefunden. Diese Vermutung ist jetzt vom Tisch.

Das gerichtsmedizinische Institut der Unitversität Insbruck stellte fest, dass es sich um einen männlichen Schädel handelt. Mehr Erkenntnisse gibt es bislang nicht.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Boden, Erkenntnis, Schädel, Bodensee
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 14:40 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grausig was der See so alles preisgibt. Wenn es so bleibt, gibt es sicher noch einige Überraschungen zu vermelden. Was da wohl noch so liegen mag?
Kommentar ansehen
22.02.2006 15:54 Uhr von kozzah.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Überschrift? Müsste die Überschrift dann nicht eher sein "...keine neuen Erkenntnisse"?
Kommentar ansehen
22.02.2006 16:33 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kozzah: wieso? es ist ein Mann und keine Frau. Immerhin schon mal was ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?