22.02.06 15:27 Uhr
 411
 

Afghanistan: Bundeswehr-Soldat verwundet

Im Norden des Landes explodierte auf einem Markt ein Sprengsatz. Dabei kam ein Afghane ums Leben und mindestens ein deutscher Soldat wurde verletzt.

Der Sicherheitschef der Provinz Kundus, Mutalib Big, vermutet als Ziel des Anschlages die Bundeswehr-Soldaten.

Bei dem getöteten Afghanen handelt es sich um einen 13-jährigen Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Soldat, Bundeswehr
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 15:49 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein soldat - kein toter 13-jähriger...
sicherlich etwas engstirnig, aber...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?