22.02.06 14:50 Uhr
 72
 

US-Außenministerin Condoleezza Rice auf Nahost-Reise

Am Anfang einer Nahost-Reise traf sich US-Außenministerin Condoleezza Rice in Ägypten mit dem Staatspräsidenten Hosni Mubarak.

Condoleezza Rice möchte den Demokratieprozess im Nahen Osten weiter vorantreiben. Im Zuge dessen verfolgt sie eine Isolierung der Hamas. Hosni Mubarak reagierte darauf zurückhaltend mit den Worten: «Wir müssen der Hamas Zeit geben.»

Die nächste Station der Nahost-Reise wird die saudiarabische Hauptstadt Riad sein.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Reise, Außenminister, Außen
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?