22.02.06 12:16 Uhr
 1.328
 

Schottland: Berufskraftfahrer dürfen ab März nicht mehr im Auto rauchen

Ab nächsten Monat dürfen Berufskraftfahrer in Schottland in ihren Autos nicht mehr rauchen. Es tritt dort ein Gesetz in Kraft, welches das Rauchen am Arbeitsplatz verbietet. Und dies gilt auch für Fahrzeuge.

Der Berufsverband RHA schätzt, dass ca. 50.000 LKW-Fahrer in Schottland betroffen sind. Dieses Verbot gilt auch für ausländische Berufskraftfahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, März, Beruf, Schottland
Quelle: www.autoexpress.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2006 12:14 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie übertreiben die es. Sollen doch in ihren Karren rauchen. Wen stört es wenn einer auf dem Trecker raucht?
Kommentar ansehen
22.02.2006 13:15 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das finde ich eigentlich nicht übertrieben. Wenn man schon am Arbeitsplatz nicht rauchen darf dann muß das auch für alle gelten. Wenn dann der und der und der eine Ausnahmegenehmigung haben regen sich doch erst wieder alle auf.

Außerdem muß man ja nicht überall rauchen wo sich die Gelegenheit bietet, oder? Telefonieren ist ja während der Fahrt auch verboten. Also warum sollte nicht auch das rauchen während der Fahrt verboten sein?

Bin übrigens Nichtraucher. Zum Glück!!!!
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:22 Uhr von Affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechtfertigt: Ich finde das sogar gut. Raucher gefährden den Verkehr eben auch durch das Rauchen.
Es sind schon soviele Unfälle passiert, nur weil einem Raucher das Feuerzeug oder die Zigarette runtergefallen sind...
Kommentar ansehen
22.02.2006 14:23 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
telefonieren is auch nicht erlaubg: warum dann rauchen? dinf ich gutso
Kommentar ansehen
22.02.2006 15:39 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ihr wisst aber das die berufskraftfahrer manchmal mehrere stunden am stück unterwegs sind.... wenn se nu rauchen wollen.. müssen sie also zwangsweise eine pause machen... da freuen sich die chefs....
Kommentar ansehen
22.02.2006 17:53 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol2: was sollen denn bitte politessen, streifenpolizisten, strassenfeger, waldarbeiter usw. machen, bzw. wie ist es bei denen geregelt? müssen diese "von der strasse" bzw. "aus´m wald" um eine rauchen zu dürfen?

im übrigen ist die erhöhte unfallgefahr schwachsinn. denn, so wie auch telefonieren, wird hier die mehrheit wegen der dummheit einzelner bestraft.

mfg sir.locke
Kommentar ansehen
22.02.2006 19:12 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIrd wohl keinen jucken (gut so): Glaub kaum, daß die Cops sofort jedem hinterherjagen, der ewas weisses, langes im Mund hat.

Und LKW Fahrer und Co. wird das sicher auch latte sein.
Kommentar ansehen
22.02.2006 19:51 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann doch gleich ganz verbieten also Leute, ich bin selber Raucher, aber wieso überall auf der Welt dieses Geschiss... dann sollen sies doch gleich in ganz Europa pauschal verbieten. Dann haben wir nach ein paar Wochen unsere Ruhe... man kann es ja machen wie beim Hasch... nur der Verkauf ist verboten. Nicht der Konsum... könnte ich mir auch lustige Szenen vorstellen... "Psst... brauchst du Kippe"... :)
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:29 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Da muss man eben Prioritäten setzen. Abgesehen davon müssen sich die Fahrer ja auch an gewisse Pausen- und Ruhezeiten halten. Ich bin selber beruflich sehr viel unterwegs (ungefähr 60.000 km im Jahr), und bei längeren Fahrten muss ich auch mal die eine oder andere Pause mit einplanen, auch als Nichtraucher.
Ich stelle immer wieder fest, dass man es den Auto- oder LKW-Fahrern häufig am Fahrstil anmerken kann, ob sie sich auf´s Fahren konzentrieren oder mit etwas anderem beschäftigt sind. Wobei allerdings die Kippe bei so manchem Brummifahrer die einfachste Übung ist, ich hab auch schon welche bei der Fahrt Zeitung lesen gesehen (inklusive großräumigen Umblätterns), bin mal hinter so ´ner Umwelts*u im Berufsverkehr hergefahren, der Typ hat nacheinander die Folie seiner Zigarettenschachtel, dann die Kippe selbst und zum Schluss auch noch die Reste seiner Zwischenmahlzeit (Orangenschalen, Buterbrotpapier) einfach aus dem Fenster geworfen. Da kann man nur hoffen, dass so manche andere Stories über Berufsfahrer nur erfunden sind...

Was ich allerdings an der Regelung seltsam finde: warum nur die Berufskraftfahrer? Die Gefährdung des Straßenverkehrs durch Rauchen am Steuer ist vollkommen gleich, egal ob durch Berufs- oder Privatfahrer...

Bastian
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:41 Uhr von affe1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bress: Es geht ja auch darum, dass Arbeitnehmer nicht mehr während der Arbeit rauchen dürfen. Dazu gehören eben auch die Berufskraftfahrer und die PKWs sind privat unterwegs -> kein Rauchverbot.

Ich fände es jedoch auch sinnvoll das Rauchen am Steuer zu verbieten.
Kommentar ansehen
22.02.2006 22:45 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: "im übrigen ist die erhöhte unfallgefahr schwachsinn. denn, so wie auch telefonieren, wird hier die mehrheit wegen der dummheit einzelner bestraft."

Sorry, da muss ich Dir entschieden widersprechen. Das hat nix mit Dummheit einzelner zu tun, sondern mit persönlicher Fehleinschätzung vieler. Ich kann an der Fahrweise erkennen, ob jemand gerade ohne FSE telefoniert oder sich voll auf´s Fahren konzentriert. Da habe ich mich noch fast nie geirrt. Und in den paar Fällen, wo ich mich geirrt habe, war´s irgendeine andere Ablenkung, meistens Nahrungsaufnahme oder Rauchen.

Ich bin einmal (in der Anfangszeit der Handyära) bei Tempo 200 ans Telefon gegangen. Passiert ist zwar nichts, aber ich habe solche Lotteriespielchen seither mit gutem Grund gelassen.

Bastian
Kommentar ansehen
25.02.2006 23:26 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Da ich vom absoluten Kettenraucher (70 Zigaretten/Tag) zum militanten Nichtraucher mutiert bin, kann ich das nur begrüssen!!!
Kommentar ansehen
25.02.2006 23:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ig so: rauchen sollte ganz verboten werden, ebenso in autos, aber wenn schon ganz
Kommentar ansehen
26.02.2006 13:19 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein unsinn. paragraphenreiter ahoi. dachte wir in deutschland seien da schlimm drin aber das ist ja ein weiterer bürokratischer hammer.
Kommentar ansehen
26.02.2006 22:43 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch Nichtraucher: Die Nichtraucher kommen gleich nach den Grünen..
Keine Ahnung von irgendetwas, aber dagegen..

Ich habe ja volles Verständnis dafür, dass in Büros nicht geraucht werden darf, und in öffentlichen Gebäuden hat der Qualm ebenfalls nichts zu suchen. Aber man stelle sich mal einen Taxifahrer vor, der in seinem eigenen Auto nicht rauchen darf?

Wenn es einen Fahrgast stört, soll er sich halt ein adneres (Nichtraucher-)Taxi nehmen..

Das sind Gesetzte, die wirklich mal keinen Sinn machen.. Hauptsache in paar idiotische Nichtraucher konnten ihren Schmarrn durchsetzen..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?